A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zehntausende Besucher beim Saarfest in Völklingen

In Völklingen treten die Teilnehmer des Drachenbootrennens gegen die Strömung an statt mit ihr.

In Völklingen treten die Teilnehmer des Drachenbootrennens gegen die Strömung an statt mit ihr.

„Das ist leider nur für Kinder“, mussten die Mitglieder des Tauchclubs „Blue Delphin“ ein Paar enttäuschen, das am Freitag beim Saarfest in Völklingen darauf hoffte, sich beim Schnuppertauchen etwas abkühlen zu können. Die sommerlichen Temperaturen von 28 Grad sorgten dafür, dass sich viele der 60 000 Besucher nach Erfrischung sehnten. Kurze Zeit später hatte das Paar eine Alternative gefunden: Ein schattiges Plätzchen am Flussufer und einen Cocktail in der Hand.

Feuerwehr löscht den Durst

Die Freiwillige Feuerwehr Wehrden löschte indes an ihrem Getränkestand den Durst der Besucher, die Türkisch-Islamische Gemeinde bot Spezialitäten wie Kebap & Co. an. Im Gegensatz zum Saarbrücker Saar-Spektakel helfen die örtlichen Vereine in Völklingen nicht nur bei der Organisation mit, sondern betreiben auch viele Verkaufsstände. Durch diese Zusammenarbeit könne die Stadt in Zeiten finanzieller Engpässe „massiv Kosten sparen“, erklärte Oberbürgermeister Klaus Lorig ( CDU ). Zudem sei die Wasser-Fete eine Art „Dorffest in der Stadt“. Auf einem großen Teil des Geländes sorgten Fahrgeschäfte wie ein 38 Meter hohes Riesenrad und Kirmesstände für Jahrmarkt- Atmosphäre.

Ein weiterer Unterschied zum Saar-Spektakel: In Völklingen treten die Teilnehmer des Drachenbootrennens gegen die Strömung an statt mit ihr. „Deshalb sind die Zeiten hier länger“, erklärt Wertungsrichter Hans Schuh. Und für Walter Teusch, der seit Jahren die Wettkämpfe in beiden Städten moderiert, steht fest: „Man kann die Feste nicht vergleichen, jedes hat eine ganz andere Atmosphäre.“

Im Gegensatz zum Saar- Spektakel setzte das Saarfest in den Anfangsjahren beim Bühnen- Programm auf regionale Künstler. Inzwischen hat sich das jedoch geändert. So sorgte am Freitag etwa Stimmungs- Macher Markus Becker mit seinen Hits wie „Das rote Pferd“ für Ballermann-Stimmung. „Beide Feste haben ihren Reiz, beide sind schön“, erklärt Michael von den Barmherzigen Plateausohlen, die bereits mehrfach in Saarbrücken und Völklingen aufgetreten sind.

Egal, ob das Saarfest die kleine Schwester des Saar-Spektakels ist oder nicht: Grund zur Freude hatten die Organisatoren Christoph Eugen und Lars Hüsslein. Ihre Bilanz: „Die Veranstaltung ist bei wunderschönem Wetter rundgelaufen.“
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein