A620 Saarlouis - Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Luisenbrücke und AS Saarbrücken-Bismarckbrücke in beiden Richtungen mit Hochwasser ist zu rechnen Eine Einrichtung der Hochwasserumfahrung auf der A 620 für den späten Nachmittag/ Abend kann zur Zeit nicht ausgeschlossen werden. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, ihre Fahrzeuge vorsorglich nicht im Umfahrungsbereich/ Gefährdungsbereich abzustellen und die mögliche Sperrung in die Fahrzeit einzuberechnen. (11.12.2017, 16:21)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zitronenfalter ist der häufigste Schmetterling im Saarland

Saarbrücken. Der Zitronenfalter ist im Saarland der am häufigsten gezählte Schmetterling, gefolgt von Kohlweißling und Distelfalter. Diese Bilanz zur Schmetterlingszählung „Abenteuer Faltertage“ hat der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) im Saarland jetzt bekannt gegeben.

120 Distelfalter-Exemplare wurden demnach im Saarland dieses Jahr gesichtet – „ein Jahrhundertereignis“. 2008 zählte man saarlandweit den saisonalen Wanderfalter nur zwölf Mal. Der Distelfalter war im Mai massenweise aus dem Mittelmeerraum in die mitteleuropäischen Länder eingeflogen und vermehrte sich – daher wurde er auch in diesem Jahr im Saarland häufig gesichtet. Auch seltene Falterarten, die auf der Roten Liste der Tagschmetterlinge des Saarlands stehen, so zum Beispiel der Schwalbenschwanz, wurden gezählt. Von seiner Art entdeckten die Schmetterlingszähler 71 Exemplare an 18 verschiedenen Stellen im Land. Von Mitte August bis Ende Oktober zählten rund 60 Hobby-Schmetterlingsforscher in Gärten und auf Spaziergängen 42 Schmetterlingsarten. Der Umweltverband zeigte sich mit der regen Beteiligung der Amateur-Schmetterlingsforscher „sehr zufrieden“. Zwischen Saarlouis und St. Ingbert beteiligten sich nach Angaben des BUND Saar die meisten Zähler an der Schmetterlingsbestandsaufnahme. Nur spärlich war die Teilnahme in den Kreisen Merzig-Wadern und Homburg.

Ziel der saarland- und bundesweit veranstalteten „Abenteuer Faltertage“ war es, die Bestandsschwankungen der Tagfalter sowohl regional als auch im Jahresvergleich zu ermitteln. Nächstes Jahr will der BUND Saar erneut zur Schmetterlingszählung im Saarland aufrufen, ein genauer Termin steht aber bislang noch fest. bera

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein