L108 Fechingen Richtung Sankt Ingbert Zwischen Einmündung Flughafen Saarbrücken und Einmündung Sengscheid Unfall, Verkehrsbehinderung (15:41)

L108

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zoff in Rom: Wird Saarbrückens italien. Konsulat dicht gemacht?

Saarbrücken/Rom. Die gewählte Interessenvertretung der Italiener im Saarland, das Comites, will heute Vormittag im Saarbrücker Rathaus ihre Unterschriftensammlung für den Erhalt des Saarbrücker Konsulats abschließen. Die letzte Unterschrift soll um 9.30 Uhr von Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) kommen. Anschließend gibt Comites-Chef Giovanni Di Rosa die Zahl der Unterschriften bekannt.

Derweil wurde bekannt, dass sich der italienische Außen-Staatssekretär Alfredo Mantica am 10. Dezember im Parlament in Rom wenig schmeichelhaft über die Bedeutung des Saarlandes geäußert hat. Anlass waren Vorwürfe aus der linken Opposition, wonach die Regierung Berlusconi das Saarbrücker Konsulat schließen wolle, weil es dort eine linke Mehrheit im Comites gebe.

Nach dem der SZ vorliegenden Wortlautprotokoll wies Mantica dies empört zurück. In einem Anflug von Ironie sagte er, er verkenne nicht, dass „Millionen von Europäern in Kriegen für das Saarland gestorben“ seien und dass es dort „sehr, sehr wichtige Bergwerke“ gebe. Es erscheine ihm allerdings „doch etwas übertrieben, aus Saarbrücken ein neues Danzig zu machen, dessentwegen man den Dritten Weltkrieg vom Zaun brechen müsste“.

Mantica verwies darauf, dass außer Italien nur Frankreich derzeit ein Konsulat im Saarland unterhalte. Dabei müsse man wissen, dass Frankreich an dieses Bundesland angrenzt und dass es sich beim französischen Konsulat trotz dessen Bezeichnung als „Generalkonsulat“ nur um ein „Vertretungsbüro“ handle.

Der Staatssekretär unterstrich, er sei bezüglich des Saarbrücker Konsulats ebenso weiterhin zum Dialog mit dem Parlament bereit wie hinsichtlich anderer Konsulatsstandorte, sofern dieser Dialog „frei von Demagogie“ sei. Am Ende werde aber eine Entscheidung der Regierung stehen. nof






Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein