A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken AS Saarlouis-Mitte Ausfahrt gesperrt, Bauarbeiten bis 11.12.2017 05:30 Uhr (08.12.2017, 14:39)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zu einer Anzeige gehört auch Mut

Gewalt hinterlässt oft nicht nur äußere Spuren. Der „Weisse Ring“ hilft den Opfern. Foto: dpa

Gewalt hinterlässt oft nicht nur äußere Spuren. Der „Weisse Ring“ hilft den Opfern. Foto: dpa

. Mit Respekt hören Georg Geiß und seine Ehefrau Christel den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Weissen Rings zu. Das Wiebelskircher Ehepaar ist an diesem Abend zu Gast bei der Mitarbeiterbesprechung der Neunkircher Außenstelle des Weissen Rings, die alle sechs Wochen im Hotel-Restaurant Scherer in Schiffweiler stattfindet. Metzger Geiß, der anlässlich seines 80. Geburtstages auf Geschenke verzichtet hat, möchte seine auf 1200 Euro selbst aufgerundete Spende für den Weissen Ring persönlich vorbeibringen und dabei einen Einblick in die Arbeit des gemeinnützigen Vereins erhalten.

 

Nicht nur einmal schüttelt das Ehepaar Geiß an diesem Abend den Kopf über die oft zu Herzen gehenden Schicksale der Kriminalitätsopfer, von denen die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer berichten. Natürlich an diesem Abend ohne Namensnennung, denn die Menschen, die sich an den Weissen Ring wenden, können sich auf die Verschwiegenheit der Mitarbeiter verlassen. Zurzeit arbeiten neun Frauen und Männer einschließlich des Außenstellenleiters Jürgen Felix Zeck ehrenamtlich in der Außenstelle Neunkirchen sowie vier Hospitanten. In den zurückliegenden drei Jahren wurden durchschnittlich pro Jahr etwa 50 Opfer betreut. Nicht darin enthalten sind fernmündliche Anfragen an die Außenstelle, bei denen keine Straftat vorlag. „Mitunter melden sich Personen, die Hilfe für Dritte haben möchten“, berichtet Felix Zeck. Oder sie bitten um Unterstützung oder Hinweise und Auskunft darüber, wo sie sich in ihrem speziellen Fall hinwenden können. „Manche benötigen einfach nur einen Menschen zum Sprechen“, weiß Margrit Westermann. Seit 20 Jahren ist die Wiebelskircherin ehrenamtlich beim Weissen Ring tätig. Genau wie Ingrid Hoppstädter aus Neunkirchen . Eine erstaunlich lange Zeit für ein Ehrenamt, das die Mitarbeiter sehr stark fordert. Der Weisse Ring, der sechs Außenstellen im Saarland unterhält, hat sich nämlich ein hohes Qualitätsniveau auf die Fahnen geschrieben. Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit werden die Mitarbeiter qualifiziert: Hospitanz, Grundseminar, Aufbauseminar und Weiterbildungsseminare . „Mir ist die Sache zeitweise zu nahe gegangen“, sagt Margrit Westermann offen. „Aber ich mache weiter.“ Sie und ihre Kollegen haben schon vielen Opfern helfen können. Dabei ist nicht in jedem Fall eine aktuelle Straftat der Anlass, mit dem Weissen Ring Kontakt aufzunehmen. Die Straftaten liegen auch schon mal Jahre zurück. Beispielsweise Fälle von Kindesmissbrauch, Vergewaltigung oder häuslicher Gewalt.

 

Felix Zeck berichtet von einem Fall aus dem vergangenen Jahr. Ein Kind wurde von einem Verwandten sexuell missbraucht. Wut und Verzweiflung waren groß. Die Tat spaltete die Familie und drohte sie zu zerreißen. In Gesprächen mit den Eltern wurde menschlicher Beistand geleistet und umgehend dem Kind die dringend benötigte therapeutische Hilfe vermittelt. Ein Rechtsberatungsscheck ebnete den Weg zu einer erfahrenen Anwältin. Durch die Tat und ihre Folgen und damit durch den mutigen Schritt, diese anzuzeigen, stand die Familie stark unter Druck. Nicht zuletzt die dadurch ausgelösten familiären Brüche belasteten Kind und Eltern. Um nach den schweren Belastungen (einschließlich des Prozesses) abzuschalten und die notwendige Distanz zum Geschehen zu ermöglichen, finanzierte der Weisse Ring eine Erholungsmaßnahme. „Solche Schicksale zeigen, wie wichtig die Arbeit des Weissen Rings ist“, sagen Siegfried Dierich und Sabrina Krajewski-Schliesing übereinstimmend.

 

Das Ehepaar Geiß ist auf jeden Fall davon überzeugt, dass die Geburtstagsspende sehr gut angelegt ist.

 

 

Zum Thema:

 

Am Rande Die Außenstelle Neunkirchen des Weissen Rings unterstützt die Aktivitäten der Stadt und Landkreises Neunkirchen und beteiligt sich an den Info-Tagen für Ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen ebenso wie am Kinderfest zum Weltkindertag oder wie in diesem Jahr am Aktionstag „ Neunkirchen für alle – Gemeinsam für einen barrierefreien Landkreis.“ red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein