Saarland / Luxemburg: Landesgrenze BAB 8 (D) / A 13 (Lux.), Tunnel Markusbierg in Luxemburg ist wegen Feuerübung bis zum Ende des 21.10.17 gesperrt, Verkehr wird an der AS Schengen abgeleitet. (20.10.2017, 23:07)

Priorität: Normal

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zu guter Letzt: Fünf Glühwein-Fakten

<section><h2>Fünf Glühwein-Fakten</h2><p><div>Glühwein ist das perfekte Getränk zur Weihnachtszeit. Doch wer hätte gedacht, dass es Glühwein schon länger als Weihnachtsmärkte gibt? Fünf interessante Fakten warten auf euch.</div></p></section><section><h2>Glühwein wärmt eigentlich nicht</h2><p><div>Heißer Glühwein wird natürlich am liebsten bei kalten Temperaturen getrunken. Doch es wärmt gar nicht von innen. Der Alkohol erweitert zwar die Blutgefäße, weswegen man sich kurzfristig richtig warm fühlt. Doch die Wärme wird von der Kerntemperatur abgezogen, wodurch die inneren Organe abkühlen.</div></p></section><section><h3>Glühwein steigt einem schnell in den Kopf</h3><p><div>Durch die Wärme wird der Magen-Darm-Trakt besser durchblutet, der Alkohol verbreitet sich schneller im Organismus. Der enthaltene Zucker fördert die Alkoholaufnahme noch zusätzlich. </div></p></section><section><h3>Glühweinbecher können Herpes übertragen</h3><p><div>Tatsächlich ist es so, dass sich am Rand der Gläser Bakterien ansiedeln können. Wenn die Becher schlecht gewaschen sind, kann sich via Schmierinfektion die Krankheit verbreiten. Also am besten seinen eigenen Becher mitbringen oder den Rand mit einer Serviette abwischen.</div></p></section><section><h3>Salz hilft bei Glühweinflecken</h3><p><div>Hat man sich mit dem Heißgetränk bekleckert, hilft ein Hausmittel besonders gut: Salz. Es entzieht dem Stoff die Feuchtigkeit. Man sollte allerdings möglichst schnell sein.</div></p></section><section><h3>Glühwein gibt es schon länger als Weihnachtsmärkte</h3><p><div>Die Menschen in der Antike haben schon damals Wein mit Safran, Pfeffer oder Lorbeer gemischt. Heute gibt es deutlich mehr verschiedene Sorten. Hauptbestandteil ist immer Rot- oder Weißwein, der zum Beispiel mit Zimt oder Nelken erhitzt wird. </div></p></section>  

Zurück zur Übersicht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein