A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis Zwischen AS Saarbrücken-Klarenthal und AS Völklingen-Ost Gefahr durch defekten LKW (15:49)

A620

Priorität: Sehr dringend

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zugverbindungen nach Frankreich gestört

Die Gewerkschafter protestieren damit gegen die Rentenpläne der Regierung, die die Altersgrenze von 60 auf 62 Jahre hoch setzen will. Zu erneuten Protesten wird für Samstag aufgerufen.



Die erwarteten Zugausfälle beziehen sich vor allem auf den Nahverkehr, weil die Hochgeschwindigkeitszüge von Frankfurt nach Paris sowie in der Gegenrichtung wieder bis auf eine Ausnahme am Abend planmäßig verkehren sollen. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, soll der ICE von Frankfurt, der um 20.59 Uhr in Saarbrücken eintrifft, hier Endstation haben. Die Weiterfahrt nach Paris sei gestrichen.



Wie sich die Situation im Regionalverkehr, etwa bei den Zügen nach Metz oder Straßburg am heutigen Donnerstag darstellt, war noch unklar. Am Mittwoch jedenfalls befolgten, wie es in mehreren Medien hieß, nur noch 25 Prozent der Eisenbahner den Streikaufruf, während es am Dienstag immerhin 40 Prozent gewesen sein sollen. Außerdem soll die Entscheidung über einzelne Streikmaßnahmen jeden Tag aufs Neue getroffen werden, wodurch zusätzliche Unsicherheit besteht. Wie es in den lothringischen Zeitungen heißt, müsse auch beim Busverkehr und den Straßenbahnen in den Städten weiterhin mit Ausfällen gerechnet werden.

Im Großherzogtum, so die Zeitung „Luxemburger Wort“, waren von den Zugausfällen die Nachtzüge nach Nizza und Port Bou betroffen. Bei anderen Verbindungen nach Frankreich hinein sei in Luxemburg Endstation.
gf 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein