A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zum Zocken in der Werbepause: Lebacher entwickelt neue App

Schon wieder Werbung. Doch Werbepausen können durchaus Sinn haben, meint Michael Stachurski. Zusammen mit Jürgen Gromeringer und Philipp Rottmann hat der 29-Jährige eine App entwickelt, mit der Werbepausen spielerisch ausgefüllt werden können. Stachurski stammt aus Lebach . Am BBZ in Lebach machte er Abitur und studierte dann in Birkenfeld Medieninformatik mit dem Abschluss Bachelor. Den Masterstudiengang in „Elektronische Medien“ schloss er in Stuttgart ab.

Auf die Idee für diese App kamen die jungen Leute durch Werberaten. „In den Werbepausen haben wir uns die Zeit mit Raten verkürzt“, gesteht der 29-Jährige. „Wer am schnellsten den Spot erriet, gewann.“ Das müsste doch auch professionell gehen“, dachte sich das Trio. Die „lustige Idee“ mit der App war geboren. Schnell hatte das Kind einen Namen: Spotgun (Second Screen Game).

Dann lief alles automatisch. Ein Businessplan wurde erarbeitet, kalkuliert und das Ganze vorgestellt. Sie bekamen ein Existenz-Gründerstipendium sowie Innovationspreise des Wirtschaftsministeriums von Baden-Württemberg. Das Finanzielle war somit vorab geregelt. Gespräche mit Werbepartnern folgten.

Die App ist kostenlos. Zwischen 18 und 22 Uhr kann gespielt werden. Der Spieler muss den Fernseher anschalten, die App starten. Beginnt die Werbung, ploppt ein Button auf. Wer nun innerhalb der ersten drei/vier Sekunden die entsprechende Werbung errät, sammelt bereits Punkte. Erkennt in den ersten Sekunden niemand, um was geworben wird, erscheinen sechs Felder, auf denen mehrere Antwortmöglichkeiten zur Auswahl stehen. Wird die richtige Antwort angeklickt, gibt es noch eine Quizfrage zum Werbespot. Wie zum Beispiel: „Welche Farbe hat das Kleid der Werbefrau?“ oder „wie viele Flaschen Bier stehen auf dem Tisch“. Mit den Antworten werden wiederum Punkte gesammelt, ähnlich wie bei Payback-Punkten. Diese Punkte können in Online-Shops eingelöst werden. „Manche Werbeblöcke werden auch gesponsert“, sagt Stachurski. Dann gibt es die Möglichkeit, direkt etwas zu gewinnen.

Jeden Abend von 18 bis 22 Uhr warten nun vor dem Fernseher die Freunde von Spotgun, um gegeneinander antreten. Da wird um „Ruhm und Ehre und tolle Gewinne gezockt“.

spotgun.de
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein