A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zusätzliche Fünferklasse entsteht am Stadtgarten-Gymnasium

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Saarlouis. Ein Losverfahren entscheidet heute um elf Uhr über die Platzvergabe in den zukünftigen Fünfer-Klassen am Max-Planck-Gymnasium Saarlouis (MPG). Mit 205 Anmeldungen waren die Kapazitäten überschritten, teilte die Schule mit.

Auch das Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten (SGS) ist voll: Insgesamt 159 Neuanmeldungen liegen vor, hieß es gestern auf der Internetseite der Schule. Da jedoch „relativ große Klassen im Bereich der Französisch-Halbtagesklassen“ gebildet werden müssen, bat die Schulleitung Eltern, die ihr Kind in dem Bereich angemeldet haben, um baldige Rücksprache – wegen eines möglichen Schulwechsels. Und auch am Robert-Schuman- Gymnasium (RSG) wird es fünf Fünferklassen für das kommende Schuljahr geben. Eltern aus Saarlouis befürchten, dass ihre Kinder an keinem der drei Saarlouiser Gymnasien mehr unterkommen und sie einen weiteren und umständlicheren Schulweg an ein Gymnasium in Lebach, Dillingen oder Völklingen in Kauf nehmen müssen.

Annette Reichmann, Sprecherin des saarländischen Kultusministeriums, versuchte gestern, die Eltern zu beruhigen: „Wir versuchen in Gesprächen mit dem Schulträger, dem Landkreis Saarlouis, eine Lösung zu finden.“ Die solle so aussehen, dass „kein Kind aus Saarlouis an einem Gymnasium in einer anderen Stadt angemeldet werden muss“. Das unterstrich auch Stefan Rech, Beigeordneter des Landkreises, gestern.

Ein Rechtsanspruch auf einen wohnortnahen Schulplatz besteht allerdings nicht. „Dieses Sprengel-Prinzip gilt nur für Grundschulen“, betont Reichmann. Allerdings wolle man nach Möglichkeit vermeiden, dass Schüler lange und umständliche Anfahrtswege in Kauf nehmen müssen. Auch dass Kinder aus anderen Landkreisen an Saarlouiser Schulen aufgenommen werden, was die Eltern ebenfalls beklagten, sei nicht verboten. Für Kinder aus dem Landkreis besteht kein Vorrecht, erklärte Reichmann. Einen allgemein größeren Ansturm auf die Schulform Gymnasium will sie nicht bestätigen. „Das sehen wir erst nächste Woche, wenn wir alle Anmeldezahlen vorliegen haben.“

Für Rech ist der Ausdruck „Ansturm“ durch die Zahlen ebenfalls nicht belegt. Am MPG gibt es seit Jahren Losverfahren für einzelne Bereiche. Im vorigen Jahr wurde eine Sondergenehmigung für eine sechste Eingangsklasse erteilt; das sei nun nicht mehr möglich, aus Platzgründen, wie Margit Jungmann, Schulamtsleiterin im Kreis Saarlouis, erklärte. „Die Kapazitäten sind erschöpft.“

Das Platzproblem verlangte gestern eine Eilentscheidung: Am SGS entsteht nun eine sechste Eingangsklasse. Schüler, die heute keinen Platz am MPG bekommen, können dorthin ausweichen. „Auch in Dillingen haben wir noch Platz“, sagte Jungmann. An den zwei Gymnasien in Lebach gibt es jeweils vier Eingangsklassen, in Dillingen ebenso, hier ist auch eine fünfte genehmigt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein