A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zwei Mio. € Schulden: Knast für Bau-Unternehmer

Saarbrücken. Ein 55 Jahre alter Unternehmer aus der Baubranche muss ins Gefängnis. Das Landgericht Saarbrücken hat den Saarländer gestern wegen Betruges, Insolvenzverschleppung und anderer Bankrottdelikte zu zweieinhalb Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Das Verfahren gegen seine ursprünglich mitangeklagte frühere Lebensgefährtin war bereits vergangene Woche zum Prozessauftakt gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt worden (wir berichteten).

Der gelernte Industriekaufmann, der sich zunächst vor Gericht nicht zu den Vorwürfen äußerte, legte gestern am dritten Prozesstag ein Geständnis ab. Er habe in den Jahren 2007 bis 2010 als Chef einer Bauberatungsfirma trotz Konkursreife keine Insolvenz angemeldet. Stattdessen habe er weiterhin Geschäfte getätigt, teilweise über die Konten seiner damaligen Lebensgefährtin. Er habe die von Kunden eingehenden Gelder nicht für deren Bauprojekte verwandt, sondern zum Stopfen von Löchern benutzt. Zudem habe er weiterhin Aufträge an Handwerker vergeben, die er nicht mehr bezahlen konnte. Der dadurch entstandene Schaden liegt in der Größenordnung von mehreren Hunderttausend Euro.

Betroffen sind auch die Ex-Lebensgefährtin des Mannes und deren Eltern, die dem Angeklagten 20.000 Euro geliehen hatten. Ob der Schaden jemals von dem 55-Jährigen gut gemacht werden kann, ist fraglich. Der Unternehmer, der zur Zeit von Sozialleistungen lebt, hat nach eigener Aussage Schulden in Höhe von zwei Millionen Euro: etwa 1,5 Millionen Euro im Zuge des Konkurses eines früheren Bauträgerunternehmens vor etwa 15 Jahren und 500.000 Euro in Zusammenhang mit dem aktuellen Fall. wi

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein