A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Herrensohr und Einmündung Rodenhof Bauarbeiten, linker Fahrstreifen gesperrt, Stau zu erwarten bis 19.10.2017 05:00 Uhr (17.10.2017, 16:49)

A623

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zwei Wohnungen in Riegelsberg gewaltsam aufgebrochen - Einbrecher bei der Tat überrascht

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Am Donnerstagabend ist es in Riegelsberg zu zwei Einbrüchen gekommen. Bereits gegen 19.30 Uhr war es in der Kurzenbergstraße zu einem Einbruch gekommen, bei der die Wohnunsginhaberin auf den Täter traf. Wie die Polizei berichtete, bemerkte die Frau beim Heimkommen Licht im Esszimmer. Ein schwarz gekleideter Mann entwich durch ein Fenster und flüchtete über Feld- und Wiesengelände in Richtung Ortsmitte Walpershofen. Wie ermittelt wurde, hatte der Täter im Gartenschuppen eine Holzstange genommen, mit der er ein Kellerfenster einschlug und die Kellertür aufhebelte. Er gelangte so in sämtliche Räume des Hauses. Hier entwendete er Schmuck, Uhren und andere Wertgegenstände, die er in einen Rucksack packte. Wegen seiner überstürzten Flucht ließ er jedoch den Rucksack mit den zusammengerafften Gegenständen zurück.

Eine Fahndung nach dem Täter, unter Beteiligung von Suchhunden, brachte keinen Erfolg.

Der Täter wird so beschrieben: 20 bis 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlanke sportliche Gestalt, bekleidet mit einem dunklen Anorak mit Rautenmuster. Unter einer hochgezogenen Kapuze trug er vermutlich eine Mütze.

Um 22.40 Uhr hörte ein Zeuge Klopfgeräusche aus dem Keller eines leerstehenden Hauses in der Dorfstraße. Der Mann verständigte sofort die Polizei . Als zwei Streifenwagen eintrafen, flüchtete der Täter durch Hecken und Gestrüpp und entkam unerkannt. Wie die Polizei feststellte, hatte er zuvor an der Rückfront des Hauses eine Kellertür eingetreten. Aus dem Keller gelangte er in die Garage und durchwühlte ein Auto. Aus einem Schrank nahm er Hebelwerkzeuge und versuchte in die Wohnung zu gelangen.

Hinweise an die Polizei im Köllertal, Tel. (0 68 06) 91 00.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein