St. Wendel

Auftakt zu den Kulturwochen
Von Evelyn Schneider Veröffentlicht: Donnerstag, 25. Februar 2016, 20:00 Uhr

Ernst Urmetzer, Leiter der Band Urknall. Foto: Bonenberger
Foto: Bonenberger
Kulturwochen - Das bedeutet zwölf Termine mit Musik, Kunst und Literatur. Bereits zum 13. Mal veranstaltet die Musikschule im Landkreis St.Wendel die Reihe an vier Spielstätten. Es treten sowohl erfahrene Musiker als auch junge Talente auf.

Ernst Urmetzer, Leiter der Band Urknall. Foto: Bonenberger Foto: Bonenberger
Auftakt: So lautet das Motto der 13. Auflage der Kulturwochen der Musikschule im Landkreis St. Wendel. Und das kommt nicht von ungefähr, sondern steht symbolisch für den Neuanfang, den die Musikschule im vergangenen Herbst gefeiert hat. Seither werden die Schüler in St. Wendel in einem neuen Domizil unterrichtet. Neben dem Cusanus-Gymnasium steht der moderne Neubau. Kulturwochen im Kreis St. Wendel: Das bedeutet eine Mischung aus Kunst, Klassik, Jazz , Pop, Schlager und Literatur – in zwölf Veranstaltungen, in vier verschiedenen Spielstätten. Hier ein Überblick.

Freitag, 4. März, 19 Uhr: Die Reihe wird eröffnet. Komponist und Pianist Bernd Mathias und die freischaffende Künstlerin Tanja Endres-Klemm befassen sich gemeinsam mit dem Begriff „Auftakt“.

Samstag, 5. März, 19 Uhr: Saitenreise ist diese Veranstaltung überschrieben. Jennifer Stratmann (Harfe), Eva Mörsdorf, Olaf Prätzlich, Michael Marx (jeweils Gitarren) gehen auf eine musikalische Reise nach Südamerika. Gespielt werden Werke von Antonio Lauro , Michael Marx und Astor Piazzolla.

Sonntag, 6. März, 11 Uhr: Duette für zwei Frauenstimmen stehen auf dem Programm. Gestaltet wird der Musikvormittag von den Sopranistinnen Vanessa Diny und Miriam Möckl sowie Grigor Asmaryan am Klavier.

Sonntag, 6. März, 15 Uhr: In der Aula des Cusanus-Gymnasiums heißt es „Manege auf! – Zirkusbilder“. Als Zirkusdirektorinnen fungieren Angelika Maringer, Miriam Möckl, Irene Morales, Claudia Wälder-Jene. Zirkusbilder von Tom Thiel werden musikalisch in Szene gesetzt von Schülern der Musikschule.

Freitag und Samstag, 11. und 12. März, jeweils 20 Uhr: Café CasaNova öffnet seine Pforten. Das Tanzcaféorchester besteht aus Elena Fröse, Birgitta Lauer-Müller, Claudia Studt-Schu, Peter Maurer, Gernot Wirbel: Gesang: Connie Maurer. Karten nur im Vorverkauf: Sekretariat der Musikschule, Tel. (0 68 51) 73 86.

Samstag, 12. März, 19.30 Uhr: „ Jazz geht's ab“ lautet das Motto in der Aula des Gymnasiums Wendalinum. Auf dem Programm steht ein Konzert mit dem Bernd-Mathias-Trio und der Big-Band Urknall . Piano, Kontrabass und Schlagzeug ist die klassische Trio-Form im Jazz . Bernd Mathias, Stefan Scheib und Martial Frenzel führen diese Tradition in zeitgemäßer Art fort. Als Gastsolisten bei der Big-Band Urknall treten Arnulf Ochs (Gitarre) und Philipp Schug (Posaune) auf. Die Leitung hat Ernst Urmetzer. Konzert in Kooperation mit dem Jazzförderkreis St. Wendel.

Sonntag, 13. März, 17 Uhr: Ufa-Schlager und Filmmusik sind angesagt. Ausgesuchte Stücke zeigen die Facetten des Lebens im Mantel der 20er-, 30er- und 40er-Jahre. Gestaltet wird das Konzert von Lehrern und Schülern. Am Klavier spielt Everard Sigal. Eintritt freiwillig.

Freitag, 18. März, 20 Uhr: Auftritt der Formation 20LastSongs. Das Quintett rund um Sängerin Connie Maurer erzählt Geschichten aus dem Alltag von Liebe und Musik , von Menschen und von den verrückten Zeiten, in denen wir leben. Die Songs – allesamt Eigenkompositionen – wandern entlang der Grenzlinie zwischen Jazz und Pop. Die Besetzung: Connie Maurer (Gesang), Frank Brückner (Gitarre), Peter Maurer (Piano), Tobias Lyding (Bass) und Thomas Seibel (Schlagzeug).

Samstag, 19. März, 19.30 Uhr: Saxgeflüster und Dichterwort verbinden sich in dieser Veranstaltung. Die freischaffende Künstlerin und Musikerin Tanja Endres-Klemm befasst sich mit Texten verschiedener Autoren, die sie musikalisch, klanglich oder visuell umsetzt. Jürgen Brill liest eigene Gedichte und Kurzgeschichten.

Sonntag, 20. März, 11 Uhr: „Nachschlag mit Auftakt“ – so ist das Konzert von Eva Mörsdorf und ihren Schülern überschrieben. Sie haben sich auf die Suche nach Auftakten in der Musik gemacht und auch gefunden. Eintritt freiwillig.

Dienstag, 22. März, 18:30 Uhr: In der Aula der GS Marpingen heißt es „We will jazz you!“. Rock, Pop und Jazz präsentiert die Band Teenietus unter der Leitung von Jürgen Brill. Ernest Urmetzers Urknällchen spielt Swing, Jazzrock, Blues und Latin. Eintritt freiwillig.

Veranstalter ist die Musikschule im Landkreis St. Wendel; Veranstaltungsort ist – falls nicht anders angegeben – der Konzertsaal der Musikschule. Der Eintritt beträgt – falls nicht anders angegeben – 7,50 Euro, ermäßigt fünf Euro.

musikschule-wnd.de


Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige




Info Linktipps
Anzeige
Anzeige