Hangard

Nach Streit: Vermisster an der Oster gefunden
Veröffentlicht: Mittwoch, 19. Oktober 2016, 11:40 Uhr

Durch Zufall findet Thomas Frick bei einem Spaziergang mit seinem Hund am Montagnachmittag (17.10.2016) im Wald in Hangard einen verletzten Mann.
Foto: BeckerBredel ( -lo- ISDN/Mail)
Ein 71-jähriger Bexbacher, der nach einem Streit mit seiner Frau vermisst wurde, ist mehr oder weniger wohlbehalten wieder aufgetaucht...

Neunkirchen: Aarons Spürnase rettet Senior das Leben
Durch Zufall findet Thomas Frick bei einem Spaziergang mit seinem Hund am Montagnachmittag (17.10.2016) im Wald in Hangard einen verletzten Mann. Foto: BeckerBredel ( -lo- ISDN/Mail)
Ein nach einem Streit mit der Ehefrau vermisster 71-jähriger Bexbacher ist mehr als einen Tag nach seinem Verschwinden in Hangard an der Oster aufgetaucht.

Ein Passant fand den orientierungslosen Mann am Montagabend (17.10.2016) unterkühlt an dem Fluss, wie die Polizei mitteilt. Zurzeit befindet sich der Rentner im Krankenhaus in St. Wendel.

Die Ehefrau hatte ihren Mann am Sonntagabend (16.10.2016) als vermisst gemeldet, da war er bereits einige Stunden weg. Die Homburger Polizei leitete daraufhin Suchmaßnahmen ein. rob

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige




Info Linktipps
Anzeige
Anzeige