Ottweiler

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der B 420
Von red Veröffentlicht: Freitag, 21. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Hilfskräfte mussten sowohl eine eingeklemmte Fahrerin als auch ihr die Böschung hinabgestürztes Auto retten. Foto: Feuerwehr

Foto: Feuerwehr
Bei einem Aufprallunfall auf der B 420 zwischen Ottweiler und Fürth sind zwei Personen verletzt worden.

Hilfskräfte mussten sowohl eine eingeklemmte Fahrerin als auch ihr die Böschung hinabgestürztes Auto retten. Foto: Feuerwehr

Foto: Feuerwehr

Wie die Feuerwehr Ottweiler mitteilt, war der Fahrer eines Audi gestern Morgen auf die Gegenspur gekommen und mit einem entgegenkommenden Toyota zusammengeprallt. Der Toyota wurde die Böschung hinab geschleudert und verfehlte nur knapp einen Baum. Beide Fahrer wurden verletzt, die Fahrerin des Toyotas blieb im Fahrzeug eingeschlossen. Mit dem Rettungsdienst wurde auch die Feuerwehr der Bezirke Steinbach und Ottweiler alarmiert. Damit der Toyota nicht weiter in die Böschung abrutschte, wurde er mit einem Mehrzweckzug gesichert. Nach der Versorgung der Patientin durch einen Notarzt wurde diese von der Feuerwehr mit einem Rettungsbrett aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Beide Verletzten wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die Bundesstraße B 420 war während des Einsatzes in beiden Richtungen voll gesperrt. Neben der Feuerwehr mit 25 Einsatzkräften waren der DRK-Rettungsdienst aus Ottweiler mit Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungswagen sowie die Polizei aus Neunkirchen vor Ort.


Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige




Info Linktipps
Anzeige
Anzeige