Saarbrücken

Es war einmal der Premabüba: "Märchenland in Narrenhand" lautet diesmal das Motto in der Congresshalle
Von Marko Völke Veröffentlicht: Montag, 1. Februar 2016, 16:25 Uhr

Volles Haus und gute Stimmung herrschte im vergangen Jahr bei der Weiberfaasenacht in der Saarbrücker Congresshalle. Dieses Jahr soll alles ganz märchenhaft werden. Foto: Becker& Bredel
Foto: Becker& Bredel
Das Foyer West wird zum Zauberwald und das Foyer Ost zum Märchenschloss. An Weiberfastnacht und am Fastnachtssamstag geht es in der Saarbrücker Congresshalle heiß her.

Volles Haus und gute Stimmung herrschte im vergangen Jahr bei der Weiberfaasenacht in der Saarbrücker Congresshalle. Dieses Jahr soll alles ganz märchenhaft werden. Foto: Becker& Bredel Foto: Becker& Bredel
. Bunt, sexy, ausgefallen und schrill – die oft selbst angefertigten Kostüme der Besucher gelten als ein Markenzeichen des Presse-, Maler- und Bühnenballs Premabüba in der Saarbrücker Congresshalle. Zudem machen „zum Motto passende Dekorationen im Zusammenspiel mit modernen Lichtkonzepten“ die närrischen Partys der Congress Centrum Saar (CCS) aus, steht für Projektleiterin Susanne Schu fest. Das soll auch 2016 wieder so sein. Getreu dem Motto „Märchenland in Narrenhand“ würden alte Geschichten da neu belebt.

So soll sich das Foyer West in einen Zauberwald verwandeln, in dem sich Rotkäppchen und die bösen Wölfe tummeln. Zu der in grün-braun gehaltenen Kulisse gehören aufblasbare Leuchtpilze, Bäume und Kletterpflanzen. Im Verbindungsgang zum Foyer West erinnern aufblasbare Zipfelmützen an die sieben Zwerge. Und das Foyer Ost wird zum Märchenschloss: Goldene Kugeln, Spiegel und eine prunkvolle Bestuhlung sollen Ballsaal-Atmosphäre verbreiten.

Ganz in Weiß lautet dagegen das Deko-Motto im Saal Ost. Lichter und weiße Bäume sollen eine regelrechte Wintermärchen-Stimmung verbreiten. Der Saal West wird laut Schu wieder zur technischen Hochburg. In der „SR1-Disco“ stehe ein modernes Lichtkonzept im Vordergrund. Und auch der große Saal werde „technisch sehr hochwertig“ ausgestattet. Spiegelkugeln und Tücher sollen für Club-Atmosphäre sorgen. Zwischen den Besuchern tummeln sich zudem beliebte Märchenfiguren: Dazu gehören Schneewittchen und die Frosch-Prinzessin, die das Premabüba-Plakat zieren. Für das leibliche Wohl der Gäste werden insgesamt 14 Getränketheken und zwei Snackbars aufgebaut.

 

Zum Thema:

„Weiberfaasenacht“ Donnerstag, 4. Februar, 20 Uhr, Congresshalle Saarbrücken . Großer Saal: „Unser Ding Party Floor“ mit DJ Greg Santana und Yannick M; Saal West: „SR1-Disco“ mit dem DJ-Team um Es Kiu; Foyer West: 70er/80er Disco mit „Hot Stuff“ und DJane Vic; Foyer Ost: Stimmungs-Partykracher mit „Five 4 Fun“ und DJ Higheffect; Saal Ost: „Back to the 90s“ mit DJ Foggy sowie Tama & Gotchi; Animationstruppe „Beasty Boys mit Dame”. „Premabüba“ Samstag, 6. Februar, 20 Uhr, Congresshalle. Großer Saal: „Närrisches Clubbing“ mit den DJs Es Kiu, RSX , Michael Kastel, Moh und Mayze; Saal West: „SR1-Disco“; Foyer West: Party nonstop mit „Groovin Affairs“ und DJane; Foyer Ost: Deutsche Schlager mit „Die Barmherzigen Plateausohlen“ und DJ Peak; Saal Ost: „SR1-Tanzlust“ mit den „Night Stars“ und der Tanzschule Euschen-Gebhardt. Eintritt: jeweils 17,45 Euro plus Gebühren (Vorverkauf), 22 Euro (Abendkasse). Ticket-Hotline: Tel. (06 81) 4 18 01 81, weitere Infos unter www.premabueba.de. mv

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige
finerio.de | Restaurants im Saarland


Info Linktipps
Anzeige
Anzeige