Serrig

Insektenalarm: Wespen greifen serriger Schüler an

Von off Veröffentlicht: Donnerstag, 15. September 2016, 15:00 Uhr
Einen Schreckmoment mit glimpflichem Ausgang erlebte eine Gruppe von Grundschülern aus Serrig, einige Kilometer hinter der Landesgrenze bei Saarhölzbach, im Saartal gelegen.

Am Mittwochmorgen war die vierte Klasse der Grundschule Serrig zu ihrem Weiherprojekt ins Bachtal bei Serrig gewandert. Seit über 20 Jahren pflegt die Grundschule dort gemeinsam mit dem Revierförster einmal im Jahr diesen Weiher. Dieses Jahr waren 13 Schüler dabei. Doch diesmal verlief der Arbeitseinsatz ganz anders als erwartet: Gegen 9.30 Uhr schrie ein Kind erschrocken auf, weil es ein Wespennest im Unterholz aufgescheucht hatte. Die Wespen , die zu dieser Jahreszeit besonders aggressiv sind, griffen sofort die Kindergruppe an. Neun Kinder wurden bei der Attacke durch Stiche verletzt.

Daraufhin wurde Alarm für die Rettungskräfte der SEG Trier-Saarburg ausgelöst, die mit sieben Rettungswagen, zwei Notärzten und dem Rettungshubschrauber Air Rescue 3 aus Luxemburg anrückten. Die verletzten Kinder wurden zur Untersuchung in umliegende Kliniken gebracht. Laut Andrea Bauschert, der Schulleiterin der Grundschule Serrig , kam es in den vergangenen Jahren nie zu solch einem Zwischenfall. Zum Glück wurde kein Kind ernsthaft verletzt. Die Kinder, die nicht zur Untersuchung ins Krankenhaus mussten, wurden von ihren Eltern abgeholt.

 


Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige




Info Linktipps
Anzeige
Anzeige