St Wendel

Brand auf Parkplatz in St. Wendel: Mercedes geht in Flammen auf
Von Matthias Zimmermann Veröffentlicht: Montag, 2. Januar 2017, 11:10 Uhr

Löscheinsatz in St. Wendel an der betroffenen Karosse: Feuerwehrleute hatten die Motorhaube aufgebogen, um an die Flammen darunter zu kommen. Foto: Dirk Schäfer/FFW

Foto: Dirk Schäfer/FFW
Bei dem Versuch, das Feuer eines Motors zu löschen, ist ein Mann verletzt worden. Er kam in die Klinik. Wenig später machten sich Feuerwehrleute an die Arbeit, mussten dafür die Motorhaube gewaltsam öffnen. Der Einsatzort: nahe einer Schule.

 

Unglücklicher Start in die erste Woche 2017 für einen Autobesitzer: Dessen Wagen ist am Montagvormittag in Brand geraten. Wie Feuerwehrsprecher Dirk Schäfer berichtet, waren seine Kollegen gegen 8.30 Uhr auf den Parkplatz der St. Wendeler Dr. Walter-Bruch-Schule gerufen worden. Auf dem Parkplatz der Berufsschule in der Werschweilerstraße war ein Feuer im Motorraum eines Mercedes' ausgebrochen.

 

Eine Stunde im Einsatz

 

Passanten hatten bereits probiert, die Flammen zu löschen, als die Wehr eintraf. Die musste die Motorhaube aufbrechen, um an den Brandherd heranzukommen. Eine Stunde waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt.

Ein Helfer in Zivil musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Marienkrankenhaus der Kreisstadt.

Was den Zwischenfall auslöste und wie hoch die Schadenssumme ist, steht noch nicht fest.


Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige




Info Linktipps
Anzeige
Anzeige