St Wendel

Frauen außer Rand und Band: Schmierige Aktion im Sonderposten-Markt
Von Matthias Zimmermann Veröffentlicht: Mittwoch, 21. Dezember 2016, 14:40 Uhr

Symbolfoto.
Foto: Oliver Berg (dpa)
Zwei Frauen haben am Montagmittag (19.12.2016) in einem Sonderposten-Markt in St. Wendel randaliert. Die Polizei sucht jetzt Zeugen...

Was hatten sich zwei Frauen denn dabei gedacht? Aus unerfindlichen Gründen wüten sie in einem Sonderposten-Markt in St. Wendel.

Wie ein Polizeisprecher berichtet, sollen die beiden Unbekannten am Montag (19.12.2016) zwischen 16 und 16.30 Uhr zuerst durch das Thomas-Philipps-Zentrum nahe der beiden Globus-Baumärkte in der Kreisstadt stolziert sein. Dann suchten sie sich Plätze hinter Regalen, die nicht allzu gut von Mitarbeitern einzusehen waren. Sie schraubten Gefäße auf, darunter welche mit Waschmittel, Shampoo und Ketchup. Den Inhalt kippten sie klammheimlich entweder in die Fächer oder direkt auf den Boden. Dabei beschädigten die Täterinnen nicht nur die geöffnete Ware, sondern auch jene im Umfeld der Sauerei. Noch bevor ein Angestellter die ungebetenen Kundinnen bei ihrem Werk erwischte, verdufteten die Damen.

Bislang gibt es nur vage Personenbeschreibungen: Eine Frau soll um die 25 Jahre sein und schwarzes, längeres Haar tragen; ihre Komplizin schätzten Zeugen auf 35 Jahre. Sie habe ebenfalls schwarzes Haar. Was die ganze Aktion sollte und die Schadensbilanz sind bisher unklar.

Zeugenhinweise an die Polizei , Tel. (0 68 51) 89 80.


Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige




Info Linktipps
Anzeige
Anzeige