Fahrer brettert ohne Fahrerlaubnis durch St. Wendel - Polizei schnappt Beifahrer
Veröffentlicht: Freitag, 23. Dezember 2016, 14:00 Uhr

Symbolfoto.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand (dpa)
Ohne Fahrerlaubnis ist am Donnerstag (22.12.2016) ein Mann mit seinem Auto durch die St. Wendeler Innenstadt gebraust. Als die Polizei ihn kontrollieren wollte, flüchtete er zu Fuß. Sein Beifahrer wurde gestellt. Er hatte eine geringe Menge Drogen dabei.

Während einer Streife war einem Kommando der Polizei St. Wendel gegen 17:47 Uhr in der Bahnhofstraße ein schwarzer Audi TT aufgefallen, der mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Wendalinusstraße fuhr. Die Polizisten verfolgten das Fahrzeug bis zur Straße Zum Fruchtmarkt.

Als der Fahrer des Audi vor einem Hotel ausstieg und die Polizei erblickte, flüchtete er sofort Richtung Schlossplatz und verschwand dort in den Seiteneingang des Hotelkomplexes. Der Beifahrer konnte von der Polizei gestellt werden. Bei ihm fanden die Beamten eine kleine Menge Amphetamin.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem geflüchteten Fahrer um einen 31-jährigen Mann aus St. Wendel handelte, der zur Zeit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das Fahrzeug  wurde es durch die Polizei sichergestellt. Gegen beide Männer  wird nun ermittelt.

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige




Info Linktipps
Anzeige
Anzeige