A8 Saarlouis - Neunkirchen AS Dillingen-Süd in beiden Richtungen Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn (01:12)

A8

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Flugplan, Jobs und Reiseangebote für den Sommer 2017 im Flughafen Saarbrücken

Raus aus dem Alltag und ab in den Urlaub! Foto:Pixabay/gustavmelin0(CC0-Lizenz)

Raus aus dem Alltag und ab in den Urlaub! Foto:Pixabay/gustavmelin0(CC0-Lizenz)

Eine kleine Geschichte des Flughafens Saarbrücken
Von 1937 bis 1939 wurde der Flughafen Saarbrücken in Ensheim gebaut. Zu dieser Zeit gab es  bereits einen Flughafen in St. Arnual. Das Problem: Schlechte Aerodynamik und witterungsbedingte Sperrungen sorgten für viele Probleme. Der neue Verkehrsflughafen sollte hierfür Abhilfe schaffen.

Als am 01.09.1939 die Eröffnung stattfinden sollte, brach jedoch der Zweite Weltkrieg aus. Konkret eröffnet wurde der Flughafen Saarbrücken somit erst viele Jahre später, nämlich 1955. In diesem Jahr erfolgte auch die Stilllegung des alten Flughafens in St. Arnual.

Ziele des Saarbrücker Flughafens
Nicht nur nationale, sondern auch internationale Flugziele werden von Saarbrücken aus angeflogen.  Insgesamt zehn Airlines, darunter Unternehmen wie etwa Air Berlin (noch), Eurowings oder TUIfly, bieten unterschiedliche Flüge an.  Neben Direktflügen gibt es so auch bestimmte Umsteigeverbindungen. Diese Übersicht zeigt die aktuellen Reiseziele mit den dazugehörigen Flugtagen:

Flugziel    
- Antalya: Dienstag, Mittwoch, Freitag, Sonntag
- Berlin: täglich
- Fuertaventura: Samstag
- Gran Canaria: Sonntag
- Hamburg: täglich
- Kos: Montag                            
- Kreta: Dienstag, Freitag, Samstag   
- Mallorca: Dienstag bis Sonntag
- Rhodos: Mittwoch            

Parken am Flughafen Saarbrücken
Zahlreiche Parkbereiche stehen am Saarbrücker Flughafen zur Verfügung - eine Reservierung ist allerdings nicht möglich. Vor Ort zeigt eine elektronische Tafel an, welche Plätze noch frei sind. Bezahlt werden diese an Kassenautomaten, die sich am Terminaleingang „Ankunft“ befinden. Die Automaten nehmen Bargeld (Münzen sowie Scheine), Mastercard, Visa und EC-Karten an.

Zunächst einmal gibt es Kurzzeit-Parkplätze, auf denen man maximal drei Stunden stehen darf. Geöffnet sind diese ausgewiesenen Plätze von 8 bis 23 Uhr.  Darüber hinaus stehen natürlich die regulären Parkplätze zur Verfügung. Diese sind unterteilt in zwei große Parkplätze (insgesamt 680 Plätze) sowie das Parkhaus, in dem 920 Pkw Platz finden.

Für Besucher mit eingeschränkter Mobilität gibt es im Parkhaus Behindertenparkplätze: Insgesamt zehn davon stehen auf Ebene 2 zur Verfügung. Auf der gleichen Ebene finden weibliche Fluggäste auch 16 Frauenparkplätze. Übrigens: Sämtliche Parkmöglichkeiten sind maximal drei Minuten vom Terminal entfernt.

Wer länger als einige Tage verreisen möchte und das Auto am Flughafen abstellen kann, hat hierzu natürlich auch die Möglichkeit. Wochenkarten gibt es für 42 Euro (Parkplatz) sowie 56 Euro (Parkhaus). Je weiteren Tag bezahlt man 4 Euro. Lässt man das Auto ganze zwei Wochen auf dem Gelände, zahlt man für die Plätze im Freien 70 Euro und für überdachte Plätze im Parkhaus 84 Euro. Für Dauerparker steht auch eine Jahreskarte zur Verfügung. Diese kostet für die Parkplätze 360 Euro und für das Parkhaus 420 Euro.

Wer nicht mit dem eigenen Auto anreisen möchte, kann auch per Bus zum Saarbrücker Flughafen kommen. Hierfür steht die Linie R10 zur Verfügung.  Vor dem Terminal gibt es auch einen Taxistand. Die Kosten für eine Fahrt vom Hauptbahnhof bis zum Flughafen – oder umgekehrt – liegen bei etwa 35 Euro.

Die Reiseangebote des Saarbrücker Flughafens
Reiseangebote, Last-Minute-Flüge oder generell günstige Flugpreise für den Saarbrücker Flughafen holt man sich am besten auf diversen Vergleichsportalen. Webseiten wie „Ab in den Urlaub“ oder „Restplatzshop“ vergleichen die Preise unterschiedlichster Anbieter.

Dennoch lohnt es sich, ebenso in einem klassischen Reisebüro zu vergleichen. Schnäppchen lassen sich nämlich nicht nur im Internet machen.

Jobs am Flughafen Saarbrücken
Für die Region ist der Flughafen ein wichtiger Arbeitgeber.  Dabei reicht das Personal von geringfügigen Aushilfskräften, die den Bodenverkehr regeln, über Mechatroniker bis hin zu Sicherheitsangestellten. Die aktuellen Stellenangebote für Aushilfsarbeiten, Minijobs oder feste Arbeitnehmerpositionen werden auf der Flughafen-Webseite unter „Aktuelle Stellenagebote“ ausgeschrieben.

Dabei dient dieser Bereich gleichzeitig als Karriereportal: Wer also beispielsweise auf der Suche nach Trainee-Stellen mit Aufstiegsmöglichkeiten ist, sollte hier fündig werden – zumindest wenn eine Stelle frei wird.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein