A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Zwischen AS Perl-Borg und Tunnel Pellinger Berg Gefahr durch defekten LKW (14:43)

A8

Priorität: Sehr dringend

22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Romantik und Abenteuer: Ein Urlaub mit Pferd ist ein besonderes Erlebnis

Quelle Bild: pixabay.com@MemoryCatcher

Quelle Bild: pixabay.com@MemoryCatcher

Der Traum vom eigenen Pferd lässt sich erfüllen, zumindest für die Urlaubszeit. Bevor Sie Ihren Urlaub auf den Rücken eines Pferdes beginnen, sollten Sie sich verschiedene Dinge überlegen. Allen voran steht die realistische Einschätzung der Reitkünste. Werden die Reitkünste über- oder unterschätzt, zerplatzen vor Ort schnell die Urlaubsträume. Hier ein paar Fragen zum Einstieg:

Wie gut reite ich?
Wie viele Stunden kann ich täglich im Sattel sitzen?
Welche Ausrüstung brauche ich?

Reiterferien gibt es heutzutage für alle Ansprüche und Vorstellungen. Ob zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden, die Angebote lassen keine Wünsche offen.

Wanderreiten, Trails oder Sternritte

Im Urlaub mit dem Pferd von einem Ort zu anderen reiten, muss kein unerfüllter Wunsch sein. Allerdings sollten Sie für solche Wandertouren mit Pferd alle Gangarten beherrschen und Sicherheit im Gelände haben. Die Länge der einzelnen Touren ist auch nicht zu unterschätzen, sie können bis zu fünf Stunden pro Tag dauern. Deshalb muss auf die richtige Ausrüstung geachtet werden. So ist das klassische Dressuroutfit keine gute Wahl für Reittouren. Das Outfit sollte bequem und praktisch sein. Bedenken Sie, dass es, je nach Zielort, auch mal regnen oder sehr heiß sein kann. Oder es muss ein Gewässer überquert werden.

Ihr Gepäck sollte in einer Sporttasche Platz finden. Je nach Anbieter wird es mit dem Auto oder Lasttieren zum Übernachtungsort transportiert. Ein XXL-Koffer ist also fehl am Platz.

Wollen Sie eine Reittour mit der Familie machen, dann erkundigen Sie sich vorab, ob Kindern das Mitreiten auf einem eigenen Pferd gestattet ist.

Reitkurse

Reitkurse werden für alle Stufen angeboten. Für Einsteiger und Anfänger gehört ein Reitkurs zum Pflichtprogramm. So erlernen Sie das Reiten richtig und können den Sport zu Hause als Hobby weiterführen. Für Anfänger beginnt der Kurs in der Regel mit einem Einzellongeunterricht. Sind die ersten Schritte erlernt, folgt ein Gruppenunterricht. Ein Tipp für Anfänger: Erkundigen Sie sich, welche Teile der Ausrüstung vor Ort ausgeliehen werden können.

In Kursen wird nicht nur das Reiten selbst erlernt. Fortgeschrittene können, je nach Angebot, Dressur- und/oder Springkurse buchen. Kein Kurs im eigentlichen Sinn sind Ausritte in der Gruppe in die nähere Umgebung. Gerade in unbekannten Gegenden bzw. Terrains sind diese Ausflüge eine empfehlenswerte Alternative zum Einzelreiten. Voraussetzung für die Gruppenausflüge ist die Beherrschung aller Gangarten und Sicherheit im Gelände.

Da Reitkurse ein vielfältiges Angebot bieten, sind sie ideal für Gruppen oder Familien. So kann jeder den Tag nach seinem Können verbringen.

Locations und Unterkünfte

Gestüt, Bauernhof, Schloss, Hotel oder Ferienwohnung - Unterkünfte gibt es für jeden Geschmack und Budget. Auch muss eine Sauna oder ein Swimmingpool nicht fehlen. Und wohin? Ferien mit dem Pferd sind nicht auf Europa oder gar Deutschland beschränkt. Wer seinen Reiturlaub im fremdsprachigen Ausland verbringen möchte, sollte allerdings auf die Sprache des Reitlehrers bzw. Trailführers achten.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein