merzig

Biereichenfest im Stadtwald geht in seine nächste Runde

(2012-03-30 13:37:06)

Merzig. Die Karlsberg-Brauerei, die Strammen e. V. und das Saarfürst- Brauhaus in Merzig laden zum urigen Biereichenfest ein. Gefeiert wird traditionell am 1. April und im Merziger Stadtwald. Das Fest geht in seine 57. Runde.



Merzig. Ausgeschenkt wird wie immer das beliebte, malzaromatische Biereichenbier. Gebraut wird es nach Originalrezept in Merzig im Saarfürst-Brauhaus. Das traditionelle Fest, auf dem Biereiche-Fans die Bierspezialität genießen können, findet auch in diesem Jahr am 1. April, ein Sonntag, ab zehn Uhr an der Biereiche im Merziger Kammerforst unter der Schirmherrschaft von Ottmar Schreiner, Mitglied des Bundestages statt. Der Fassanstich mit dem Original Saarfürst- Biereichen-Bier ist um 14 Uhr.

Frühschoppenkonzert Auch musikalisch wird an diesem Tag einiges geboten. Begonnen wird mit einem Frühshoppenkonzert. Im weiteren Verlauf sorgen der Akkordeonspieler Horst Irsch und die Country-Band „Sly and boyle“ für Unterhaltung. Für eine sichere Heimfahrt ist auch gesorgt: An diesem Tag wird ein Busshuttle der Firma Schulligen von 9.15 Uhr bis 18 Uhr für die umliegenden Ortschaften im Einsatz sein. So wird es den Besuchern möglich sein, das Fest zu erreichen und sicher wieder nach Hause zu kommen.

Nicht nur weil der 1. April in diesem Jahr auf den Palmsonntag fällt, sondern auch um das zehnjährige Jubiläum der Strammen e.V. als Veranstalter der Festivitäten mit den Besuchern zu feiern, wurde ein tolles Tagesprogramm zusammengestellt. Bereits ab zehn Uhr öffnet der Standbetrieb, der in diesem Jahr von einem Frühschoppenkonzert der Hauskapelle Merchingen umrahmt wird.

Dazu wird als Zweitfrühstück Kaffee und selbstgebackenen Kuchen angeboten. Weiter im Tagesprogramm wird pünktlich zum Mittagessen neben Bratund Rostwürstchen eine deftige Erbsensuppe bereitgestellt, um alle Wanderer und sonstige Gäste zu stärken.

Begleitet wird der Mittagstisch vom bekannten Akkordeonspieler Horst Irsch, welcher einmal mehr für die richtige Stimmung unter freiem Himmel sorgen wird. Fehlen darf ebenfalls nicht der legendäre Fassanstich an der 350 Jahre alten Eiche. red


:: Diesen Artikel kommentieren





Kommentare

ZULETZT KOMMENTIERT



AUCH INTERESSANT

Anzeige

finerio.de | Restaurants im Saarland
Anzeige

Info Linktipps
Anzeige