{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

L151 Wadern Richtung Weiskirchen Zwischen Weiskirchen und Landesgrenze Gefahr durch umgestürzte Bäume, Vollsperrung bis 24.01.2018 08:00 Uhr, die Situation dauert voraussichtlich noch mindestens 4 Stunden an (20.01.2018, 23:28)

L151

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
red/dpa

Bundespolizei nimmt 33 Kaninchen in Gewahrsam

image

Die Kaninchen wurden in Tierheime gebracht. Symbolbild: Arno Burgi/dpa.

Polizeischutz für 33 Kaninchen im Saarland: Beamte der Bundespolizei Bexbach haben sich um die putzigen Tiere gekümmert, weil deren Besitzer in Untersuchungshaft musste.

Der 26-Jährige war vergangene Woche bei einer Kontrolle in der Von-der-Heydt-Straße in Saarbrücken festgenommen worden, wie die Bundespolizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Gegen ihn lag ein Untersuchungshaftbefehl wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung vor. Vor einer Haftrichterin gab er an, dass er bei einer Inhaftierung seine Kaninchen nicht mehr versorgen könne.

Die tierliebe Richterin bat die anwesenden Bundespolizisten, sich um die Kaninchen zu kümmern, wie es in der Mitteilung hieß. Bei einem „schweißtreibenden Polizeieinsatz" - so heißt es da - wurden zunächst 23 Kaninchen aus einem Stall eingefangen und in ein Tierheim in Zweibrücken gebracht.

Die übrigen zehn Tiere wurden dann in der Wohnung des 26-Jährigen in Gewahrsam genommen und fanden mit dem Bertha-Bruch-Tierheim in Saarbrücken ihr neues Domizil.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein