{k}/{n}

Artikel {k} von {n}

B51 Saarbrücken Richtung Grenzübergang Hanweiler Zwischen Autobahnauffahrt Saarbrücken-Güdingen und Grenzübergang Kleinblittersdorf Unfall mit LKW in Höhe Ursapharm / UMLEITUNG ÜBER BÜBINGEN (24.03.2017, 23:30)

B51

Priorität: Sehr dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Blaulicht: Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Saarland

image

dpa

Jugendlicher schießt auf Autos
St. Ingbert. Ein Junge hat in St. Ingbert mit einer Softair-Waffe auf mehrere Autos geschossen. Laut Polizei habe der Täter am Samstag, gegen 13.15 Uhr, in Höhe des Pumpenhauses gestanden und auf die vorbeifahrenden Fahrzeuge gezielt. An einem Auto entstand so Lackschaden. Laut einer Zeugin hätten mehrere Fahrer gehupt; ob andere Autos getroffen wurden, ist bisher nicht bekannt.

Beschreibung des Jungen:
- circa 13 bis 15 Jahre alt
- circa 160 Zentimeter groß
- dunkelblonde Haare
- blaue Jacke mit roten Streifen
- blaue Hose
- hatte eine gelbe Tüte eines Einkaufsmarkts dabei

Hinweise an die Polizei St. Ingbert, Tel. (0 68 94) 10 90.

Polizei nimmt Einbrecher auf Supermarkt-Dach fest
Saarwelligen. Die Polizei hat nach dem Hinweis einer Anwohnerin zwei Männer auf dem Dach eines Supermarkts in Saarwelligen festgenommen. Wie die Beamten mitteilen, stellten sich die beiden nach mehrfacher Aufforderung freiwillig und konnten festgenommen werden. Anschließend kletterte die Polizei mithilfe der Feuerwehr auf auf das Dach und fand dort Einbruchwerkzeug. Die zwei mutmaßlichen Einbrecher sind bereits polizeibekannt

Unbekannter bricht 13-jährigem Jungen den Kiefer
Lebach. In der Pickardstraße in Lebach hat ein bislang unbekannter Täter einem 13-jährigem Jungen ins Gesicht geschlagen und ihm so den Kiefer gebrochen. Wie die Polizei gestern mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am Freitag, dem 10. Februar.

Demnach hätten der Junge und ein 12-jähriger Freund mit Softair-Waffen gespielt und eine unbeteiligte Frau mit einer Kugel getroffen. Anschließend sei der männliche Begleiter der Frau sofort losgestürmt, habe den Kindern die Pistolen aus der Hand genommen und diese auf den Boden geworfen.

Danach schlug er dem 13-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und brach ihm so den Kiefer. Der Junge musste vier Tage lang stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Lebach zu melden. Tel. (0 68 81) 50 50.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein