{k}/{n}

Artikel {k} von {n}

Saarland: Saarbrücken St. Johann: Im Bereich des Meerwiesertalwegs kommt es zu Verkehrsbehinderungen durch Sanierungsarbeiten; Vollsperrung zwischen Einmündung Waldhausweg und Einmüdung Landessportschule. Voraussichtlich bis zum 05.05.2017 (20.04.2017, 13:23)

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Die Parteien im Check - Heute: Investitionen und Windkraft

image

Foto: Julian Stratenschulte/dpa.

Sind Sie für einen weiteren Ausbau der Windkraft? Gibt es absolute Tabuzonen für Windräder?
CDUWir sind dort für Windkraftanlagen, wo diese an windstarken Standorten Sinn machen. Wir sprechen uns gegen die Ausweisung von Flächen für neue Windkraftanlagen im Staatsforst aus.
SPDWindkraft hilft, die Energiewende zu vollenden. Natürlich sind Kommunen und Genehmigungsbehörden an Recht und Gesetz gebunden. Berechtigte Bedenken werden ernstgenommen.
LinkeDer saarländische Wald sollte für Windräder tabu sein. Ebenso schützenswerte Landschaften wie die Biosphärenregion. Ein weiterer Ausbau ist auch technisch nicht vertretbar und macht den Strom teuer.
GrüneWir wollen den Ausbau der Windkraft aktiv vorantreiben. Zur Beratung der Kommunen und zur Information der Bürger fordern wir die Einrichtung einer Servicestelle Energiewende nach dem Vorbild Hessens.
PiratenAuf eine genaue Zahl und Standorte möchten wir uns nicht festlegen. Das sollten Bürger und Kommunen gemeinsam und transparent entscheiden.
AfDDie AfD setzt sich für eine Abschaffung des EEG und ein Ende des WKA-Ausbaus ein. Bis dahin fordern wir die Einführung der 10H-Abstandsregelung zur Wohnbebauung. Tabu sind Wälder und z.B. Biosphäre.
FDPDer Zubau muss sich am Ausbau der Energienetze & -speicher orientieren. Wir fordern Mindestabstände zur Wohnbebauung (10H-Regel) und lehnen Windkraft im Wald ab.
In welche Bereiche muss in Zukunft am dringendsten investiert werden?
CDUUnser Zukunftsplan setzt klare Priorität auf Zukunftsinvestitionen: junge Familien entlasten, Eigenheim fördern mit Kinderbaubonus, Bildungskonto. Investieren: Schulen, Hochschulen, Straßen, schnelles Internet.
SPDWir investieren in Infrastruktur wie Straßen und Schulen, aber auch in Köpfe, in Bildung und Ausbildung unserer Kinder. Auch die schrittweise Abschaffung der Betreuungskosten gehört dazu.
LinkeIn Schulen, Krankenhäuser, Universität, Straßen und Brücken – also in Infrastruktur – sowie in neue Schwerpunkte, etwa Medizintechnik.
GrüneWir müssen in die Bildung investieren – von den Kitas über die Schulen bis zu den Hochschulen. Darüber hinaus brauchen wir Investitionen in den Breitbandausbau und den Erhalt der Straßen und Brücken.
PiratenInsbesondere muss verstärkt in den Bildungsbereich investiert werden. Ein deutlich negatives Beispiel für mangelnde Investitionen ist die marode Bausubstanz der Universität.
AfDDer Investitionsstau an den Hochschulen des Saarlandes muss aufgelöst werden. Start-Up-Unternehmen, die aus dem Bereich der Hochschulen hervorgehen, müssen gefördert werden. Erhalt und Ausbau der Infrastruktur.
FDPBildung und Forschung, schnelles Internet und Digitalisierung, Straßen und Infrastruktur, Entlastung der Bürger, Polizei und Justiz.

Quelle: Parteien
Mit SZ-Material

Die Parteien im Check
Teil 1: Kita-Plätze und G8 vs. G9
Teil 2: Cannabis-Legalisierung und Pflegekräfte
Teil 3: Videoüberwachung und Fluglärm

Der Wahl-o-Mat zeigt dir an, mit welcher Partei du die meisten Übereinstimmungen hast.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein