{k}/{n}

Artikel {k} von {n}

Saarland: Saarbrücken St. Johann: Im Bereich des Meerwiesertalwegs kommt es zu Verkehrsbehinderungen durch Sanierungsarbeiten; Vollsperrung zwischen Einmündung Waldhausweg und Einmüdung Landessportschule. Voraussichtlich bis zum 05.05.2017 (20.04.2017, 13:23)

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kölsche Jung tritt ab - Poldi feiert perfekten Abschied

image

Podolski ließ sich nach dem Spiel richtig feiern. Foto: Ina Fassbender/dpa.

Kölsche Jung tritt ab - Poldi feiert perfekten Abschied
Lukas Podolski hat gestern Abend einen perfekten Abschluss seiner Nationalmannschaftskarriere gefeiert. Beim 1:0-Sieg im Traditionsduell gegen England erzielte der 130-malige Nationalspieler das entscheidende Tor - und was für eins:

Zwar war England über große Teile die bessere Mannschaft, konnte ihre Chancen aber nicht verwerten. Auch für Jonas Hector war das Spiel ein Besonderes: Mit seinem 26. Spiel stieg der Abwehrspieler zum alleinigen Rekordspieler aus dem Saarland auf.

Highlights und Stimmen gibt's bei den Kollegen der Sportschau.

Alles Wichtige zum Terroranschlag in London weiter unten

Großrazzia in mehreren Bundesländern wegen Steuerhinterziehung
Bei einer Razzia wegen Steuerhinterziehung im großen Stil sind am Mittwoch Objekte in Luxemburg und mehreren Bundesländern durchsucht worden. Sechs Beschuldigte stünden im Verdacht, zwischen 2013 bis 2017 mit Hilfe von Firmen in Luxemburg Umsätze von 3,2 Millionen Euro nicht korrekt angegeben zu haben, teilte das saarländische Finanzministerium mit.

Damit sei Umsatzsteuer in Höhe eines größeren sechsstelligen Betrages hinterzogen worden. Die Federführung habe wegen der Verbindung ins Großherzogtum Luxemburg bei der Steuerfahndung im Saarland gelegen. 

Durchsucht worden seien vier Geschäftsräume in Luxemburg, sechs Objekte in Trier, Saarburg und Wittlich (alle Rheinland Pfalz) sowie drei weitere in Hamburg, Pinneberg (Schleswig-Holstein) und Frechen (Nordrhein-Westfalen). Die Beschuldigten sollen die unterschiedlichen Umsatzsteuersätze für Medizinprodukte in Luxemburg (3 Prozent) und in Deutschland (19 Prozent) ausgenutzt haben.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein