{k}/{n}

Artikel {k} von {n}

A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Herrensohr und Autobahnauffahrt Anschluss A623 Gefahr durch defektes Fahrzeug, Standstreifen blockiert (10:05)

A623

Priorität: Sehr dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
dpa

Vorsicht: Mit diesen Fake-Maschen wollen euch Betrüger reinlegen

image

Online-Dating wird immer beliebter, birgt aber auch die Gefahr der Abzocke. Foto: Sebastian Gollnow/dpa.

Mogelei auf Dating- und Flirt-Portalen im Internet hat viele Formen. Im Laufe der Jahre gab es verschiedene Maschen - fast immer geht es ums Geld. Eine Übersicht:

Werbe-Fakes
Geschäftemacher missbrauchen meist kostenlose Kontaktbörsen, um mit gefälschten Profilen für die eigene - kostenpflichtige - Plattform zu werben. Mit diesem Spam sollen neue Nutzer - also Umsatz - generiert werden.

Eigene Fakes
Manche Plattformen engagieren Moderatoren, die etliche Fake-Profile erstellen. Damit sollen sie dann möglichst viele - kostenpflichtige - Nachrichten mit den Nutzern austauschen. Auf Dauer geht das für die Opfer ganz schön ins Geld.

Romance-Scam
Vor einigen Jahren sorgten sogenannte Love- oder Romance-Scammer für Aufsehen. Vornehmlich Männer täuschten die große Liebe vor. Die Polizei warnt, die Scammer legten sich ungewöhnliche Lebensgeschichten zu und hinterließen einen seriösen Eindruck.

Ihre Profilbilder seien gestohlen, die Männer säßen meist in Westafrika. Sie „schaffen es, sich im täglichen Leben ihrer Opfer unverzichtbar zu machen – und zwar ohne ein einziges Treffen".

Irgendwann würden die Opfer gebeten, per Bargeldtransfer Geld zu senden. „Die Liebe wird in solchen Bettelmails immer stark hervorgehoben."

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein