{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Luxemburg Richtung Saarlouis Zwischen Tunnel Pellinger Berg und AS Merzig-Wellingen Unfall mit LKW Lkw hat Mittelleitplanke durchbrochen, Richtungsfahrbahn Luxemburg vollgesperrt, Richtungsfahrbahn SLS einspurig (09:12)

A8

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
mit dpa

"Jahrhundert-Raub": Täter stehlen mehrere Millionen Dollar

image

Die Fassade des Unternehmens wurde komplett verwüstet. Foto: Telefuturo/telam/dpa.

"Jahrhundert-Raub": Täter stehlen mehrere Millionen Dollar
Mehr als 50 schwerbewaffnete Verbrecher haben bei einem Raubüberfall in Paraguay aus einem Tresor vermutlich mehrere Millionen Dollar gestohlen. Die Polizei lieferte sich tödliche Schießereien mit den flüchtigen Tätern und sprach anschließend von einem "Jahrhundert-Raub".

Die Gangster hatten das Lager eines Geldtransport-Unternehmens in Ciudad del Este angegriffen, einer für Schmuggel und kriminelle Geschäfte berüchtigten Stadt an der Grenze zu Brasilien. Ein Sprecher des betroffenen Unternehmens Prosegur wies aber Berichte zurück, nach denen die Beute rund 40 Millionen Dollar betrug. MEHR (Tagesspiegel) >

Kuh flüchtet vor Fußpflege
Die Kuh Kuki (1) hat auf der Flucht vor der Fußpflege eine Bahnstrecke in der Nähe von Böblingen (Baden-Württemberg) lahmgelegt. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich das Rind während der Behandlung am Montag losgerissen. Das Tier ließ sich demnach weder vom Besitzer noch von dessen Freunden und der Polizei einfangen - und lief zeitweise auf einer Bahnstrecke umher. Der Zugverkehr zwischen Nufringen und Herrenberg musste daher zeitweise gesperrt werden.

Erst ein umzäunter Parkplatz an einem Bahnhof stoppte die Kuh, die sich aber auch dann nicht fangen lassen wollte. Eine Tierärztin betäubte das Tier schließlich, das mit einem Anhänger zurück auf den Bauernhof gebracht wurde. Zuvor beschädigte die einjährige Kuh allerdings noch vier Fahrzeuge - und verursachte einen Schaden von 5000 Euro.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein