{k}/{n}

Artikel {k} von {n}

A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Zwischen AS Sulzbach und AS Saarbrücken-Herrensohr Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (00:24)

A623

Priorität: Sehr dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche per Telefon

image

Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa.

In der vergangenen Woche (18. bis 21 Mai 2017) haben sich Unbekannte acht Mal bei älteren Saarländern im Großraum Saarbrücken und Wadern telefonisch als falsche Polizeibeamte ausgegeben. Das hat die Polizei mitgeteilt.

Dahinter steht eine bekannte Betrugsmasche. In allen Fällen wurde versucht, die Herausgabe von Bargeld zu erreichen.

Wie die Polizei weiter berichtet, stellen sich die unbekannten Anrufer zum Beispiel als „Oberkommissar“ einer örtlichen Polizeiinspektion jeweils namentlich vor. Sie behaupteten, sie würden gegen Bankmitarbeiter, Einbrecher oder Enkeltrickbetrüger ermitteln.

Die Opfer wurden über persönliche und finanzielle Dinge ausgefragt und schließlich wurde versucht, sie zum Abheben von Ersparnissen bei ihrer Bank zu veranlassen. Das Geld sollte von einem „Beauftragten“ für Ermittlungszwecke oder zur Sicherung vor Dieben und Einbrechern abgeholt werden.

Eine 81-jährige Frau aus Saarbrücken wurde dazu angeleitet, ihr Sparbuch mit einem vierstelligen Betrag komplett aufzulösen. Die Hintermänner beauftragten ein Unternehmen für Kurier- und Versanddienstleistungen, das Geld in bar bei der alten Dame abzuholen.

Das Unternehmen schöpfte jedoch Verdacht und informierte die Polizei. Auch in allen anderen Fällen kam es nicht zur Geldübergabe, die Betrugsabsichten wurden rechtzeitig erkannt.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein