{k}/{n}

Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken - Saarlouis AS Saarbrücken-Wilhelm-Heinrich-Brücke in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Motorsportveranstaltung bis 18.08.2017 06:00 Uhr (04:34)

A620

Priorität: Dringend

24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Stadt baut neue Skateranlage im Saarbrücker Bürgerpark

image

Norbert Szombati, Skater und Skatepark-Experte, diskutiert im Jugendzentrum Malstatt mit Jugendlichen über eine neuen Skateranlage im Bürgerpark Saarbrücken. Foto: BeckerBredel.

Der Traum der Saarbrücker Skateboarder von einer neuen Anlage im Bürgerpark rückt immer näher. Am Freitag diskutierten rund 20 Skater zum zweiten Mal in einem Bürgerbeteiligungs-Workshop im Jugendzentrum Malstatt über drei Stunden lang mit Fachleuten, wie die neue Anlage aussehen soll.

740 Quadratmeter groß soll die Anlage werden. "Die jetzige Anlage ist nur eine Minimalausstattung mit Fertigteilen aus Beton aus den 90er Jahren", sagt Henning Maier vom Verein Saar Skateboarding. Skateanlagen zu entwerfen, ist eine Wissenschaft für sich. Daher hat die Stadt Saarbrücken auch aktiv Skater in die Planungen miteinbezogen.

So soll die neue Anlage aussehen
Die Saarbrücker Skater wollen eine Kombination von Elementen für Street-Skater (bewegen sich auf der Straße und auf Straßenelementen) und Transition-Skater (sie benutzen am liebsten alles, was in die Vertikale geht - also Halfpipe und Pool) zu planen. Zu den Attraktionen der künftigen Anlage zählen Elemente wie der Vulcano, Stufensets, Rails und Curbs.

Die Anlage, die in Ortbetonweise gebaut (vor Ort gegossen) wird, erhält rote Klinkersteine sowie ein Design der Geländer, wie man dies auch im übrigen Bürgerpark vorfindet.

image

Der Bürgerpark bietet vielen Saarbrückern Erholung. Archivfoto: Werner Baum/dpa.

Wettbewerbe sind geplant
Jetzt muss der Entwurf nur noch die städtischen Gremien durchlaufen. Auch warte man noch auf die Zusage von Zuschüssen aus dem Programm Soziale Stadt für das insgesamt etwas über 300.000 Euro teure Projekt, sagt Carmen Dams, Leiterin des Amts für Stadtgrün. Von Februar bis Juni 2018 soll nach jetzigem Zeitplan gebaut werden. 

"Die Anlage wird von der Qualität wesentlich besser als die teurere in St. Wendel", ist sich Skater Alexander Karle sicher. Auf 500 Skater schätzt er die Szene im Saarland. Saar Skateboarding plant, im Park auch Wettbewerbe auszurichten.

Mit Verwendung von SZ-Material (Silvia Buss).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein