{k}/{n}

Artikel {k} von {n}

L108 Sankt Ingbert Richtung Fechingen Zwischen Einmündung Sengscheid und Einmündung Flughafen Saarbrücken Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (19:40)

L108

Priorität: Sehr dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
mit dpa

Mindestens 22 Tote nach Anschlag bei Konzert von Ariana Grande

image

Mindestens 19 Personen kamen ums Leben, mindestens 60 wurden verletzt. Foto: Joel Goodman/London News Pictures via ZUMA/dpa.

Bei einer Explosion unmittelbar nach einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande sind in Manchester/England 22 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 59 weitere wurden nach Angaben der Polizei verletzt.

Die Ursache der Detonation am Montagabend war zunächst unklar. Am Dienstagmorgen sprach die Polizei von einem Anschlag. Der männliche Einzeltäter sei bei der Explosion ums Leben gekommen, sagte ein Polizeisprecher.

Die Manchester Arena bietet bis zu 21.000 Besuchern Platz. Zeugen berichteten von einem Knall nach dem letzten Lied Grandes gegen 22.30 Uhr Ortszeit (23.30 Uhr MESZ). In einem Video aus dem Innenraum der Konzerthalle hört man einen lauten Knall und anschließend Schreie von mehreren Besuchern (Warnung: Das Video könnte Zuschauer beunruhigen):

Die BBC berichtete unter Berufung auf die Polizei, die Explosion sei im Foyer der Halle gewesen. Der Veranstalter sprach von einer Explosion in einem öffentlichen Raum außerhalb der eigentlichen Konzerthalle.

Premierministerin Theresa May drückte den Opfern und Angehörigen ihr Mitgefühl aus. „All unsere Gedanken sind bei den Opfern und den Familien von allen, die betroffen sind", erklärte sie.

image

Sängerin Ariana Grande. Archivfoto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

In der Musikwelt löste die Explosion eine Welle des Mitgefühls aus. Ariana Grande tweetete: „Am Boden zerstört. Aus tiefstem Herzen: Es tut mir so leid. Mir fehlen die Worte."

Ihre US-Kollegin Katy Perry schrieb: „Ich bete für jeden in Ariana Grandes Show."

Die Sängerin Pink meinte: „Meine Gedanken und Gebete sind mit den Leuten in Manchester, jedem, der betroffen ist, Ariana Grande und der gesamten Crew. Herzzerreißend."

Der amerikanische Popstar Justin Timberlake schrieb: „Meine Gedanken und Gebete sind mit allen, die von diesem schrecklichen Vorfall in Manchester betroffen sind. Wir müssen besser werden. Wir müssen UNS LIEBEN."

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein