{k}/{n}

Artikel {k} von {n}

A620 Saarbrücken - Saarlouis AS Saarbrücken-Wilhelm-Heinrich-Brücke in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Motorsportveranstaltung bis 18.08.2017 06:00 Uhr (17.08.2017, 04:34)

A620

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fahndung: Mit einer dreisten Masche wollte er in Saarbrücken ein Auto klauen

image

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem Mann. Foto: Polizeiinspektion St. Johann

Das ist passiert
Ein bislang unbekannter Täter versteckte sich am Dienstag (13. Juni) gegen 20.45 Uhr in Saarbrücken-Klarenthal zunächst in einem Waldstück. Dieses Waldstück befindet sich im Bereich der Kreisstraße, hinter der Einmündung Kokereistraße. 

Seine Masche: Warten, bis ein Auto vorbeikommt - und dieses durch Hilfeschreie und wildes Gestikulieren zum Anhalten bewegen. Geklappt hat das Ganze bei einer Autofahrerin eines Renault Scenic mit französischem Kennzeichen.

Nachdem die Geschädigte ihr Auto zum Stillstand gebracht hatte und aussteigen wollte, trat der unbekannte Täter an die Fahrertür heran. Hier ergriff er die Frau an T-Shirt und Haaren - und zog sie aus dem Fahrzeug heraus. Dann packte der Unbekannte sie am Hals und drückte ihr die Luft ab. Hierbei versuchte er die Frau von ihrem Fahrzeug wegzudrücken.

Sie konnte den Angriff allerdings abwehren, indem sie dem Mann einen Faustschlag auf die Nase versetzte. Hierdurch ließ der Täter augenblicklich von ihr ab und flüchtete in das angrenzende Waldstück, aus dem er zuvor gekommen war.

So wird der Täter beschrieben:

- zirka 35-40 Jahre, etwa 180 cm groß, schmal, Dreitagebart
- südländischer Typ, "irgendwo zwischen Rumänien und Spanien einzuordnen"
- er war schmutzig, nicht gepflegt und roch unangenehm
- trug ein dunkelblaues T-Shirt mit V-Ausschnitt und eine Jeans mit Loch am Hosenbein
- schmales, länglich-markantes Gesicht
- Brusthaar erkennbar
- schwarze, gelockte Haare (seitlich kurz)
- mandelförmige Augen
- raue Haut an den Wangen (Akne?)
- kleinere Nase mit schmalem Rücken
- kleiner Mund
- stärker anliegende Ohren
- kleines Muttermal an der (rechten?) Wange
- helle, 1-2 cm lange, verheilte Narbe

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion St. Johann unter der Telefonnummer 0681 9321 233 entgegen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein