{k}/{n}

Artikel {k} von {n}

A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Hubert-Müller-Straße und Kreisverkehr Kreisel-Ludwigsberg Gefahr durch defekten LKW, Richtungsfahrbahn gesperrt Lebacher Landstraße in Richtung Stadtmitte - Umleitung über Hubert-Müller-Straße (18:26)

A1

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

4 Tipps für Schnäppchenjäger: So kaufst du am günstigsten ein neues Smartphone

image

Was bringt beim Smartphone-Kauf den besten Preis: Erst abwarten oder gleich zuschlagen? Grade jetzt, wenn während der IFA wieder neue Smartphone-Modelle vorgestellt werden, stellt sich vielen Schnäppchenjäger diese Frage. Das Portal TopTarif hat Preise verglichen - und kommt zu diesen 4 ultimativen Tipps:

1. Wer wartet, kann sparen
Bei den meisten Modellen lohnt es sich, nicht sofort zuzuschlagen. Viele Mittelklasse-Geräte werden schon nach sechs Monaten bis zu 50 Prozent günstiger. Bei Top-Smartphones ist eine Ersparnis von rund 30 Prozent möglich. Apple-Fans brauchen einen längeren Atem. Dafür erhalten sie beim Weiterverkauf ihrer Geräte noch entsprechend hohe Preise.

2. Direkt nach Verkaufsstart das Vorgängermodell kaufen
Die Uhren der Smartphone-Hersteller richten sich nicht nach Feiertagen wie Weihnachten oder Ostern. Für sie zählt das Release-Datum ihrer neuesten Geräte. Das bedeutet: Geht das neue Modell in den Verkauf, werden die Vorgänger im Preis reduziert. Bei Apple ist das in der Regel im Herbst der Fall, bei Samsung im Frühjahr.

3. Auf kleinere Varianten und Special Editions setzen
Viele Top-Smartphones werden von kleineren kompakten Versionen oder Sondereditionen begleitet. Diese sind optisch, technisch und in ihren Funktionen abgespeckt – überzeugen jedoch mit günstigeren Preisen. 

4. Keine zu alten Geräte kaufen
Wer ältere Smartphones kauft, spart am meisten. Jedoch können mit der Zeit Soft- und Hardware-Probleme auftauchen, für die die Hersteller keine Updates mehr anbieten. So funktioniert die Messenger-App WhatsApp seit Anfang dieses Jahres beispielsweise nicht mehr auf alten Geräten mit Android 2.1- und Android 2.2-Version sowie dem iPhone 3GS/iOS 6.

Generell gilt: Nicht blind zuschlagen, sondern Preise vergleichen - online und offline. Wir empfehlen für den Online-Vergleich zum Beispiel heise.de/preisvergleich, idealo.de oder geizhals.de.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein