{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Tholey und AS Tholey-Hasborn Gefahr durch defekten LKW, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, Standstreifen blockiert (16:24)

A1

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schütze von Losheim war ein Polizist

image

Das SEK musste ausrücken. Foto: BeckerBredel.

Es war kein Ehestreit-Standard-Einsatz, zu dem am Sonntagmorgen Polizei-Spezialkräfte zur Straße „Am Zoll“ nach Losheim-Britten ausrückten. Um 9.10 Uhr nahmen sie einen 57-jährigen Mann fest, der acht Stunden vorher im Garten und im Haus mehrere Schüsse abgegeben und seine Ehefrau bedroht hatte.

Gestern stellte sich heraus, dass die Spezialkräfte einen Kollegen verhafteten: Bei dem 57-Jährigen handelte es sich um einen Polizisten. Dies bestätigte das Landespolizeipräsidium der SZ. Der Mann sei bei der Polizeiinspektion Merzig tätig gewesen, habe dort als Sachbearbeiter im Innendienst Ermittlungsarbeit für kleinere Delikte geleistet. Als Tatwaffe habe er jedoch nicht seine Dienstwaffe benutzt, hieß es, die sei im Spind gefunden worden.

Polizist könnte gefeuert werden
Der Mann befinde sich derzeit in einer psychiatrischen Klinik. Der Sprecher der Polizei teilte weiter mit, ein Strafverfahren sei eingeleitet, polizeiinterne Ermittlungen ebenfalls. Je nach Schwere des Deliktes müsste der Täter mit einem Disziplinarverfahren rechnen, das schlimmstenfalls auch mit dem Entfernen aus dem Dienst enden könne.

Ob der Mann bereits psychisch auffällig war oder aus diesem Grund bereits in ärztlicher Behandlung, sei derzeit nicht bekannt.

Neuer Partner der Frau wohl Auslöser
Bei den Vorkommnissen handelte es sich nach Polizeierkenntnissen um eine Beziehungstat. Die Noch-Ehefrau (54), von der der Mann getrennt lebte, hatte mitgeteilt, dass sie einen neuen Partner habe. Während des Streits habe der Mann dann eine Schusswaffe gezogen, habe auf Gegenstände in der Wohnung gezielt und in den Garten geschossen.

Angeblich kam es auch zu Handgreiflichkeiten gegenüber der Frau, die sich nicht mehr traute, das Haus zu verlassen. Der Notruf ging um 1.10 Uhr ein, der Mann wurde um 9.10 Uhr vor seinem Haus festgenommen.

Mit Verwendung von SZ-Material (Cathrin Elss-Seringhaus).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein