{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A1 Trier - Saarbrücken Zwischen Dreieck Nonnweiler und AS Nonnweiler-Otzenhausen in beiden Richtungen Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (10:22)

A1

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

1. FC Saarbrücken spätestens im Mai im Ludwigspark zurück

image

Am Ludwigspark wird weiter gebaut. Foto: Thomas Reinhardt.

Der 1. FC Saarbrücken kann wohl spätestens zur Aufstiegs-Relegation Ende Mai wieder im heimischen Ludwigsparkstadion spielen. Das erfuhr die Saarbrücker Zeitung. Demnach ist eine ursprünglich erhoffte Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Februar, wie FCS-Präsident Hartmut Ostermann in einem Zehn-Punkte-Plan als Ziel setzte, wohl nicht möglich.

Stadt und FCS arbeiten zusammen
Ostermann hatte die Stadt Saarbrücken aufgefordert, einen Mietvertrag für den sanierten Ludwigspark vorzulegen. Umgekehrt forderte die Stadt vom Verein ein Konzept, wie dieser sich eine Nutzung des Parks während der Bauphase vorstellt - und wie er sich an den entstehenden Kosten beteiligen will.

„Wir befinden uns seither in einem sehr regen und intensiven Austausch“, betont Ostermann: „Jedes Gespräch bringt uns dem gemeinsamen Ziel näher. Im Moment erarbeiten wir gemeinsam einen Fahrplan für die Rückkehr.“ Dabei seien viele Detailfragen zu klären. Dazu gehöre auch der Mietvertrag. Der Unternehmer bestätigt der SZ, dass der Verein die Kosten für einen Spielbetrieb während der Bauphase übernehmen werde.

Sicherheitskonzept ist Thema
„Der Verein hat ein erstes Szenario für den Spielbetrieb während der Umbauphase nach der Winterpause vorgestellt. Ob das Szenario realisierbar ist, bedarf noch intensiver Abstimmungen mit den Sicherheitsbehörden“, erklärt Stadtsprecher Robert Mertes: „Hierzu findet Anfang November ein Gespräch mit Verein, Polizei und Feuerwehr statt, in dem grundlegende Sicherheitsanforderungen besprochen werden.“

Aktuell läuft laut Stadt die Ausschreibung für den Rückbau und die Sicherung des Hangs hinter der Victor’s Tribüne. „Diese Maßnahme ist notwendig für die Feuerwehrtrasse und die Versorgungsinfrastruktur im Stadion“, berichtet Mertes: „Die Arbeiten sollen im Januar 2018 beginnen und bis April dauern. Auch die Sanierung der Flutlichtmasten ist in Vorbereitung, sie soll bis Mitte 2018 abgeschlossen sein.“

Mit Verwendung von SZ-Material (Patric Cordier).

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein