{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Elversberg und Dreieck Friedrichsthal Meldung aufgehoben (18:02)

A8

Priorität: Normal

0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
Laura Bohrer/SOL.DE

Die zehn besten DIY-Kostüme für Fastnacht

image

Ein beliebtes Kostüm zum Selbstmachen: der Minion. Hier auch eine Gruppe beim Illinger Faasendumzug letztes Jahr. Foto: Chris Schäfer/SOL.DE.

Das Kostüm von der letzten Saison war danach leider wirklich durch - und jetzt muss schnell ein Neues her. Schade, dass der Kleiderschrank faasendmäßig so gar nichts hergibt. Oder etwa doch?

Egal, ob ihr keine Lust habt, dieses Jahr schon wieder so viel Geld für ein Kostüm auszugeben oder einfach mit dem Kauf mal wieder zu spät dran seid, wir zeigen euch, wie ihr mit wenig Aufwand und für kleines Geld zehn tolle Verkleidungen einfach selber machen könnt.

Film-Double: nicht nur auf der Leinwand ein Hingucker!

Klein, gelb, einfach Minion!
Wer die süßen kleinen Minions auf der Leinwand gesehen hat, wird so schnell vermutlich nicht mehr davon wegkommen. Sich an Faasend als Minion unter die Partymenge mischen? Komplimente und Juchzer wohl garantiert!

Und so geht's: Ein gelbes T-Shirt und dazu eine Latzhose (egal ob kurz oder lang) aus Jeans sind schon die halbe Miete. Mit einer gelben Mütze und zwei überdimensionalen Brillengläsern auf dem Kopf wird das Outfit komplett. Packt ihr dann noch ein bisschen gelbe Faasendschminke ins Gesicht müsst ihr aufpassen, dass sie euch nicht für den nächsten Minion-Film casten!

Ganz schön blau und das auch ohne Alkohol!
Klar gibt's das Avatar-Outfit auch als fertiges Kostüm im Internet, aber auch zu Hause kann man hier für wenig Geld ein faasendtaugliches Outfit zaubern.

Übrigens: Hier gibt es die Übersicht der Fastnachtsumzüge im Saarland 2018!

So funktioniert's: Vergesst den hautengen blauen Ganzkörperanzug. Eine königsblaue Leggings und ein passendes Top/T-Shirt tun's auch. Wenn ihr wollt, könnt ihr mit Farbe noch im Original-Avatar-Look dunkelblaue Streifen auftragen. Finaler Schliff: das Make-Up. Wie das funktioniert seht ihr oben im Video.

Wenn ihr keine blauen Klamotten habt, könnt ihr auch einfach ein Outfit zusammenstellen, das zu einem Dschungel-Explorer passen würde, z.B. einfach ein weißes Top mit braunen Shorts. Die freie Haut an Armen und Beinen malt ihr dann einfach mit blauer Faasendschminke einheitlich an.

Helden der Kindheit!

Cool wie Kim Possible!
Noch im Teenager-Alter und schon eine Top-Agentin, die den Bösewichten immer mal wieder eins auswischt! So schnell wie Teenager-Kim verwandelst auch du dich in eine Agentin.

So geht's: Kein aufwendiges Make-Up, sondern nur die richtigen Klamotten und Accessoires. Alles, was ihr braucht ist eine grüne, (nach Möglichkeit) weitere Hose mit aufgesetzten Taschen, ein schwarzes, optional auch bauchfreies Shirt, einen Agentengürtel und schwarze Handschuhe. Witziges Accessoire: eure spezielle Laserwaffe getarnt als normaler Föhn.

Für Männer geht das Kostüm genauso gut. Auch ohne Nacktmull Rufus werdet ihr als authentischer Ron, Kim's Handlanger in allen Lebenslagen, durchgehen.

#zorro #zoro #zorrokostüm #zorokostum #like #fun #funny

Ein Beitrag geteilt von "Bir Parti Öndeyiz" (@partipazar) am

 Z wie Zorro!
Auch wenn ihr auf der PreMaBüBa euer treues Pferd wohl zu Hause lassen müsst, können die anderen Partybesucher sich wohl sicher fühlen, denn Zorro ist hier!

So geht's: Alles was ihr braucht sind eine schwarze Hose, ein schwarzes luftiges Hemd, bzw. Bluse, und einen großen schwarzen Hut, den ihr je nach Belieben noch mit einem roten Band und einem weißen "Z" auf der Vorderseite verzieren könnt.

Komplettiert wird das Outfit durch die unverkennbare Augenbinde. Dazu einfach ein langes schwarzes Stück Stoff so zurecht schneiden, dass es um euren Kopf passt und die Schlitze für die Augen reinschneiden. Vielleicht habt ihr ja auch noch einen Degen oder schwarze Stiefel von alten Faasendkostümen.

Normalos mal neu!

image

Symbolfoto: Pixabay (CC0-Lizenz).

Einfach mal Nerd sein!
Da bekommen Sheldon und Co. aber Konkurrenz! Wer ein schnelles und einfaches Kostüm für die Faasend sucht, braucht einfach nur seinen Kleiderschrank zu durchforsten. Mit kariertem Hemd, Fliege und ordentlich zurecht gemachtem Haar habt ihr schonmal alle Basics für den Nerd-Look zusammen.

Dazu noch eine überdimensionale Nerd-Brille und vielleicht eine Strebertasche und schon ist das Faasend-Outfit fertig.

#fasching2017 #fasent #bankräuber #friendship

Ein Beitrag geteilt von Larissa Dulzura (@larissadulzura) am

Nach dem Bankraub auf die Faasenparty!
Vielleicht nicht den Beruf, aber zumindest das Outfit könnt ihr euch von den Langfingern abschauen. Wer hat nicht etwa ein schwarz weiß gestreiftes Langarmshirt, eine schwarze Mütze und eine schwarze Hose zu Hause?

Die Augenbinde ist aus einem schwarzen Stück Stoff auch schnell gemacht. Wenn ihr eine Ski-Maske habt, könnt ihr die auch einfach nehmen. Und natürlich die schwarzen Handschuhe nicht vergessen, damit ihr keine Fingerabdrücke am Tatort hinterlasst.

Nicht nur in der Oberstufe ein Lacher: Geschlechtertausch!
Einfacher kommt ihr wohl kaum an ein ausgehfähiges Kostüm! Ganz im Sinne des Mottos "Was dein ist, ist auch mein" einfach mal beim Freund oder der Freundin am Kleiderschrank bedienen!

Für die Mädels: Euer Freund ist Skater oder HipHop-Fan? Schnappt euch das weite Shirt, die Baggypants und das coole Cap und macht einfach mal einen auf Macho! Für das Rapper-Outfit einfach noch eine überdimensionale Goldkette dazu und voilà!

Für die Jungs: Auch wenn die Freundin das vielleicht nicht so lustig findet, heute gehört der BH euch! Schön ausstopfen und dann ab in Strumphose und Kleid. Vielleicht erklärt sich eure Dame ja dazu bereit euch zu schminken!

Gehen einfach immer! Die Klassiker unter den DIY-Kostümen!

Ohne Worte und im imaginären Glashaus!
An Fasching ohne Worte auszukommen, wird wohl schwer. Aber outfitmäßig könnt ihr euch von den Pantomimen was abschauen! Pluspunkt für das Kostüm: Man erkennt auf jeden Fall, was ihr verkörpert!

Ihr braucht: Wie beim Bankräuber auch braucht ihr hier ein gestreiftes Langarmshirt und eine schwarze Hose oder Rock als Grundausstattung. Für den authentischen Look braucht ihr natürlich noch eine französische Baskenmütze oder einen roten Hut, schwarze Hosenträger und weiße feine Handschuhe und Halstuch.

Auch hier gilt wieder, das Make-Up macht's: Eine schneeweiße Grundierung, stark nachgezogene Augenbrauen und schwarz betonte Augen und ihr seid ready to go!

🤠 #cowboys#cowgirls#fasching#cowboyundindianer#wildwestern

Ein Beitrag geteilt von Facebook: Antonia Baumüller (@_alpenstern_) am

Wir spielen Cowboy und Indianer!
Der Wilde Westen hat nicht nur für jede Menge Filmstoff, sondern auch für reichlich Inspiration beim Thema Verkleiden gesorgt! Wer war als kleiner Junge nicht mal als Cowboy oder als kleines Mädchen als Cowgirl verkleidet?

Auch wenn wir seitdem alle ein bisschen älter geworden sind, zählen Cowboy- und Indianerkostüme immer noch zu den beliebteren Verkleidungen, vor allem weil man sie so einfach selbst zusammenstellen kann.

So geht's: Für den Cowboy, bzw. das Cowgirl sind eine Jeans, ein kariertes Hemd und ein Hut schonmal Pflichtprogramm. Dazu kommt ein breiter Ledergürtel, in dem ein Plastikkolt steckt, ein verwegenes Halstuch und idealerweise noch eine ärmellose Weste mit Franseln.

Zahme Wildkatze!
Immer wieder beliebt bei den Mädels und wir wissen warum. Wer lässt sich schon gern die Gelegenheit entgehen, sich Katzenaugen zu schmücken?

Ihr braucht: Viel braucht's nicht für den Wildkatzen-Look. Schwarze Leggings und Schuhe, ein Oberteil mit Leomuster und ein Haarreif mit dazu passenden Ohren. Alternativ, wenn ihr sowas besitzt, natürlich auch gern ein Kleid im entsprechenden Muster.

Dann kommt es nur noch aufs Make-Up an. Süße schwarz angemalte Nase, aufgemalte Schnurrhaare und verführerische Katzenaugen und schon seid ihr fertig.

Also einfach mal den Kleiderschrank durchforsten und kreativ werden! Viel Spaß beim Kostüm selber machen!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein