{k}/{n}
Artikel {k} von {n}

A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
Timo Holl

Das Saarland, der Postillon, TomTom und die Weltverschwörung

 

image

Die üblichen Chemtrails über der Saarschleife.

Am 12. August 2015 haben unsere Journalistenkollegen vom Postillon eine branchenübliche, von der Obrigkeit diktierte Nachricht über das Saarland und TomTom in die Welt gesetzt: "Weil niemand da hinwill: TomTom löscht Saarland aus Navigationsgeräten".

In einem besonders beeindruckenden Eiltempo folgte nun zwei Jahre später ein Gegendarstellungsbegehren seitens TomTom:

Wir von SOL.DE sahen uns in Anbetracht der Gesamtumstände und der partiell verdrehten Faktenlage dazu gezwungen, einzuschreiten und TomTom zu kontaktieren.

Unser Schreiben an TomTom

"Liebes TomTom-Team (TTT),
mit dem mittleren Empörungsgrad eines deutschen Fliesentischbesitzers haben wir Ihre gestrige Gegendarstellung zum Postillon-Artikel „Weil niemand da hinwill: TomTom löscht Saarland aus Navigationsgeräten“ zur Kenntnis genommen.  Als offizielles Medium des Saarlandes fühlen wir uns deshalb dazu berufen, unsererseits eine hoheitliche Stellungnahme abzusondern:


1.

Wir finden es äußerst dreist, dass Sie sich einfach über den offiziellen Kodex des Dachverbandes der deutschen Mainstream-Lügenpresse hinwegsetzen. Meinen Sie vielleicht, der Postillon ist irgend so ein Spaßverein, der die News zur bloßen Belustigung von Menschen erfunden hat?! Na sicher, Mann

Das war eine Anweisung von ganz ganz oben! Drei der fünf mächtigsten Reptiloidenvereinigungen sind jedenfalls sehr aufgebracht wegen Ihrer Vorgehensweise.

2.

Sie behaupten in Ihrer Gegendarstellung, der amerikanische Präsident Trump habe „auf einer Pressekonferenz  verkündet“, dass die Wahrheit wahrscheinlich bei beiden Argumenten liege. Dieser Sachverhalt ist grob falsch. Jedes Kind weiß, dass Twitter der offizielle Dienstweg des amerikanischen Präsidenten ist. Was nicht über Twitter läuft, ist folglich auch nie geäußert worden.

3.

Das Saarland war schon lange Zeit vor dem Taka-Tuka-Land-Gipfel ein militärisches Sperrgebiet. Dies liegt in erster Linie daran, dass man hier vor Gedankenmanipulationen durch Impfmittel, Chemtrails und telephatische Diktate von Angela Merkel völlig sicher ist. Glauben Sie uns, hier hat man absolut keinen Empfang für auch nur irgendetwas. Und das völlig ohne Alu-Kopfbedeckungen.

4.    

Aufgrund Ihrer massiven Verstöße gegen die geheime Weltordnung der NWO und weitere zahlreiche normativ bindenden Presse- und Gesellschaftsregularien, fordern wir Sie hiermit auf, uns als beschwichtigende Entschuldigungsgeste, zur zügigen Entspannung der kritischen Lage, eine Kiste Donuts zukommen zu lassen. Wir werden diese stellvertretend für den Weltfrieden entgegen nehmen."

 

Update:
Inzwischen haben wir eine Antwort von TomTom erhalten, die wir bereits erwidert haben. Die Berichte findet ihr hier:
Antwort von TomTom
Unsere Replik

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein