A62 Nonnweiler Richtung Landstuhl Parkplatz Am Karlswald Dauerbaustelle, gesperrt bis 15.03.2017 20:00 Uhr für alle Fahrzeuge (24.01.2017, 05:56)

A62

Priorität: Dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Welt

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Mo., 20. Februar 2017, 22:30 Uhr

Demonstranten protestieren in London vor dem Parlamentsgebäude gegen den geplanten Besuch von US-Präsident Trump. Foto: Stefan Rousseau/PA Wire

Mehr als 1,8 Millionen Briten wollen mit einer Petition einen Staatsbesuch Donald Trumps verhindern. Auch im Parlament und auf der Straße regt sich Widerstand gegen einen pompösen Empfang für den umstrittenen US-Präsidenten. Die Regierung gibt sich unbeeindruckt.

«H.R.» McMaster wird nationaler Sicherheitsberater der USA

Mo., 20. Februar 2017, 21:55 Uhr

US-Präsident Donald Trump zusammen mit General Herbert Raymond McMaster. Foto: Susan Walsh

General Herbert Raymond McMaster wird nach dem Willen von US-Präsident Donald Trump nationaler Sicherheitsberater der USA. Das gab Trump in seinem Domizil in Mar-a-Lago in Florida bekannt.

Russischer UN-Botschafter Tschurkin überraschend gestorben

Mo., 20. Februar 2017, 19:55 Uhr

Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin, hier im Juni 2014, ist tot. Foto: Andrew Gombert

Russland trauert um eine Schlüsselfigur seiner Diplomatie. UN-Botschafter Tschurkin stirbt überraschend einen Tag vor seinem 65. Geburtstag. Er galt als harter Verhandlungspartner und schlagfertiger Redner.

US-Vizepräsident sichert EU Zusammenarbeit zu

Mo., 20. Februar 2017, 17:50 Uhr

EU-Ratspräsident Donald Tusk (r) begrüßt US-Vizepräsident Mike Pence in Brüssel. Foto: Thierry Monasse

Trumps Kommentare zur EU sorgten in weiten Teilen Europas für tiefe Verunsicherung. Jetzt reiste erstmals der Stellvertreter des neuen US-Präsidenten nach Brüssel. Er kam mit einer Botschaft.

Türkei: Polizeigewahrsam für Deniz Yücel wird verlängert

Mo., 20. Februar 2017, 17:30 Uhr

Der Türkei-Korrespondent der «Welt», Deniz Yücel. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv

Seit bald einer Woche ist der deutsche Journalist Deniz Yücel in Polizeigewahrsam, wo er auf Antrag der Staatsanwaltschaft nun zunächst bleiben muss. Amnesty fordert die Behörden auf, Beweise für eine Straftat zu präsentieren - oder Yücel umgehend freizulassen.

Trump um Klärung gebeten: Was passierte in Schweden?

Mo., 20. Februar 2017, 17:30 Uhr

Der frühere schwedische Außenminister fragte mit Blick auf Trump: «Schweden? Terrorangriff? Was hat er geraucht?» Foto: Susan Walsh

US-Präsident Trump verwirrt mit Aussagen zu einem angeblichen schlimmen Vorfall in Schweden. Die Bewohner des Landes sind amüsiert. Nun will die schwedische Botschaft es genauer wissen - und fragt bei Trump nach.

Hungersnot im Südsudan: 100.000 Menschen droht der Tod

Mo., 20. Februar 2017, 13:20 Uhr

Landesweit benötigten 4,9 Millionen Menschen dringend Nahrungsmittel. Foto: Kate Holt

Der andauernde Bürgerkrieg hat Teile des Südsudans in eine Hungersnot gestürzt. Mehr als 100 000 Menschen sind nach UN-Angaben vom Tod bedroht. Vor allem für Kinder ist die Lage dramatisch.

Sipri-Friedensforscher: Rüstungsexporte steigen ständig

Mo., 20. Februar 2017, 10:50 Uhr

Neben Indien rüsten vor allem Staaten im Nahen Osten weiter kräftig auf. Foto: Jon Gambrell

Die Zeit der politischen Entspannung ist definitiv vorbei. In den vergangenen zehn Jahren hat der Waffenhandel stetig zugelegt. Dabei kommen 56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte aus den USA und Russland.

Ecuador-Wahl: Linker Kandidat Lenín Moreno klar vorn

Mo., 20. Februar 2017, 06:55 Uhr

Moreno will unter anderem das Asyl für Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft in London beenden. Foto: Dolores Ochoa

Ecuadors linker «Volkstribun» Correa tritt ab. Wie es aussieht, wird im Gegensatz zu anderen südamerikanischen Ländern diese Politik nicht abgewählt. Sein Kronprinz mit Vornamen Lenin ist klarer Gewinner der ersten Runde am Sonntag. Er will die «Bürger-Revolution» fortsetzen.

Merkel besucht Algerien

Mo., 20. Februar 2017, 05:30 Uhr

Höllentrip mit zahllosen Todesopfern: Flüchtlinge auf dem Mittelmeer. Foto: Sima Diab

Eine stärkere Kontrolle der Fluchtbewegung über das Mittelmeer und der Kampf gegen Terror in Nordafrika sind Themen eines Besuchs von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Algerien.

Ecuador wählt - und Assange zittert um seine Bleibe

So., 19. Februar 2017, 18:55 Uhr

Lenin Moreno, der Kandidat der Regierungspartei PAIS, nach der Abstimmung. Foto: Dolores Ochoa

Mit sprudelnden Öleinnahmen führte Rafael Correa Ecuador zu neuer Blüte und verringerte die Armut. Dann fiel der Preis - und mit ihm Correas Popularität. Wer folgt ihm nach? Und was passiert mit Julian Assange?

Sicherheitskonferenz: Kurs der Trump-Regierung bleibt unklar

So., 19. Februar 2017, 17:00 Uhr

US-Vizepräsident Mike Pence während der Sicherheitskonferenz in München. Foto: Sven Hoppe

Was will Trump? Das war die bange Frage der Europäer bei der Münchner Sicherheitskonferenz. Sie bekamen vom Vize des US-Präsidenten viel Pathos und einen Treueschwur zur Nato zu hören. Aber reicht das?

Irak: Sturm auf Westteil der IS-Hochburg Mossul beginnt

So., 19. Februar 2017, 16:55 Uhr

In der Nähe vorrückender Soldaten der irakischen Armee explodiert in Mossul eine Autobombe. Foto: Felipe Dana/Archiv

Mehr als vier Monate nach Beginn der Großoffensive auf Mossul soll der IS nun komplett aus seiner Hochburg vertrieben werden. Doch das dürfte der irakischen Armee einige Schwierigkeiten bereiten.

US-Präsident Trump verschärft Angriff gegen Medien

So., 19. Februar 2017, 15:45 Uhr

US-Präsident Trump spricht während der «Make America Great Again»-Kundgebung in Melbourne (Florida). Foto: Chris O'meara

Donald Trump sucht Anerkennung und Lob - was die verhassten Medien nicht bieten, sollen die Anhänger des Präsidenten liefern. Die Basis jubelt ihrem Idol immer noch zu.

EU-Abkommen mit Afghanistan soll Abschiebungen erleichtern

So., 19. Februar 2017, 15:25 Uhr

Laut einem als vertraulich eingestuften EU-Dokument aus dem Jahr 2016 hielten sich zuletzt rund 80.000 ausreisepflichtige Afghanen in der EU auf. Foto: Boris Roessler

Darf Deutschland nicht anerkannte Asylbewerber aus Afghanistan in ihre Heimat zurückschicken? In ein Land, in dem der Terror wütet. Auch die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung sieht das kritisch. Und die Europäische Union schafft eigene Fakten.

2300 Menschen demonstrieren gegen Polizeigewalt in Paris

Sa., 18. Februar 2017, 20:50 Uhr

Polizisten ziehen einen von einem Stein getroffenen Polizisten in Paris aus der Gefahrenzone. Foto: Francois Mori

Rund 2300 Menschen haben in Paris friedlich gegen Polizeigewalt demonstriert. Das berichtete der TV- und Nachrichtensender Franceinfo. Zu der Kundgebung hatten Anti-Rassismus-Organisationen aufgerufen, die nach Medienberichten von 4000 bis 5000 Teilnehmern sprachen.