B41 Saarbrücken Richtung Idar-Oberstein Zwischen Sankt Wendel Nohfelder Straße/Einmündung Namborn und Nohfelden Hochwaldstraße/Tankstelle mit Kiosk Nohfelden Unfall (12:26)

B41

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Welt

Zum 60. Geburtstag: EU besiegelt Erklärung von Rom

Sa., 25. März 2017, 12:10 Uhr

Einig wie selten zeigt sich die EU beim 60. Jahrestag der Römischen Verträge. Hier EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (l-r), EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani, Italiens Ministerpräsident Paolo Gentiloni, EU-Ratspräsidenten Donald Tusk und Maltas Ministerpräsident Joseph Muscat vor den geladenen Gästen. Foto: Alessandra Tarantino

Die Europäische Union hat Krisenjahre hinter sich - aber beim Jubiläumsgipfel in Rom schlagen viele einen positiven Grundton an. Einige glauben sogar, die EU werde es ewig geben.

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Sa., 25. März 2017, 11:45 Uhr

Der Attentäter des Terroranschlags in London, Khalid Masood. Foto: Metropolitan Police

Die britischen Behörden durchleuchten Khalid Masoods Vergangenheit. Das Motiv des Attentäters von London und seine Lebensumstände werfen Fragen auf. Die Polizei hat neun von elf Festgenommenen wieder freigelassen

Syrische Armee drängt Rebellen im Osten von Damaskus zurück

Sa., 25. März 2017, 11:10 Uhr

Die umkämpften Stadtviertel liegen nur wenige Kilometer von der Innenstadt und der früher bei Touristen beliebten Altstadt von Damaskus entfernt. Foto: SANA

Die syrische Armee hat nach eigenen Angaben Teile des Ostens der Hauptstadt Damaskus zurückerobert, die Anfang der Woche von Rebellen eingenommen worden waren.

Trumps Gesundheitsreform gescheitert

Sa., 25. März 2017, 08:20 Uhr

US-Präsident Donald Trump konnte die Republikaner nicht hinter einem Gesetz zur Gesundheitsreform vereinen. Foto: Evan Vucci

Der große Dealmaker hat bei seiner ersten großen politischen Reifeprüfung versagt. Donald Trump konnte seine Republikaner nicht hinter einem Gesetz zur Gesundheitsversorgung vereinen. Mehr Blamage geht kaum.

Oettinger rechnet mit Milliarden-Rechnung für Briten

Fr., 24. März 2017, 19:35 Uhr

«Es wird wahrscheinlich auf einen hohen zweistelligen Milliardenbetrag hinauslaufen», sagt Günther Oettinger. Foto: Eric Lalmand/Archiv

Unmittelbar vor dem Beginn der Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien hat EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger den Briten eine erhebliche Abschlussrechnung in Aussicht gestellt.

«Schwarzes Kabinett» im Élysée? - Aufruhr um Fillon-Vorwürfe

Fr., 24. März 2017, 19:35 Uhr

Der französische Präsidentschaftskandidat François Fillon steht wegen des Verdachts einer Scheinbeschäftigung seiner Frau auf Parlamentskosten unter Druck. Foto: Claude Paris

Nach Wochen im Wirbel der Scheinbeschäftigungsaffäre verschärft Präsidentschaftskandidat François Fillon den Ton drastisch. Er beschuldigt Staatschef Hollande, hinter den ständigen Medien-Enthüllungen über die Ermittlungen gegen ihn zu stecken.

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Fr., 24. März 2017, 19:35 Uhr

Mitarbeiter der Hilfsorganisation «Proactiva Open Arms» bei der Bergung eines toten Flüchtlings auf dem Rettungsschiff Golfo Azzurro vor der Küste Libyens. Foto: Proactiva Open Arms

Private Seenotretter finden sechs Leichen, ertrunken sind im Mittelmeer bei neuen Schiffbrüchen aber vermutlich erneut Hunderte Menschen. Trotz der neuen Katastrophen verschärft sich die Kritik an den Rettungsaktionen von Hilfsorganisationen.

Ägyptens Ex-Präsident Mubarak aus Haft entlassen

Fr., 24. März 2017, 14:40 Uhr

Der ehemalige ägyptische Präsident Husni Mubarak steht winkend am Fenster eines Krankenhauses in Kairo. Foto: Khaled Elfiqi/Archiv

30 Jahre regierte Husni Mubarak in Ägypten. Bei den Protesten gegen ihn während des Arabischen Frühlings starben Hunderte Demonstranten. Nach einem Freispruch ist er jetzt wieder in Freiheit - und will selbst vor Gericht ziehen.

USA wollen Einreise aus vielen Staaten deutlich erschweren

Fr., 24. März 2017, 09:15 Uhr

Der Fingerabdruck eines ausländischen Fluggastes wird bei der Einreise auf dem John F.-Kennedy-Flughafen in New York gescannt. Foto: Justin Lane

Trump zieht weiter durch. «Extreme Überprüfungen» hat er für Einreisende versprochen - und er hält Wort. Er braucht dazu nicht einmal einen Einreisestopp.

Hungerkatastrophe in Afrika und im Jemen - Aber kaum Spenden

Fr., 24. März 2017, 08:10 Uhr

20 Millionen Menschen in vier Ländern sind vom Hungertod bedroht. Foto: Mohamed Sheikh Nor

Das Elend ist groß, die Appelle sind dramatisch: Ohne milliardenteure Hilfsprogramme werden Millionen Bürgerkriegsopfer in Afrika und im Jemen sterben. Aber die Spenden fließen spärlich. Warum?

UNHCR befürchtet neues Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

Do., 23. März 2017, 22:10 Uhr

Flüchtlinge im vergangenen Monat in einem Schlauchboot im Mittelmeer. Vor der libyschen Küste sollen erneut viele Menschen ertrunken sein. Foto: Santi Palacios/AP

Das Mittelmeer ist wieder zur tödlichen Falle geworden. Trotz aller Abkommen und Versprechen der Politik geht das Sterben von Migranten während der gefährlichen Überfahrt nach Europa weiter.

Mehr als 100 Zivilisten sterben bei Explosion in Mossul

Do., 23. März 2017, 19:05 Uhr

Während der Kämpfe um Mossul stehen Rauchwolken über der Stadt im Norden des Irak. Foto: Ahmed Jalil / Archiv

Seit Wochen läuft die Offensive, um Mossul aus der Gewalt der IS-Terrormiliz zu befreien. Der Westen der Stadt ist dicht bewohnt. Nun gibt es Berichte über eine verheerende Explosion. Ursache unklar.

Möglicher Anschlagversuch in Belgien gescheitert

Do., 23. März 2017, 18:25 Uhr

Polizisten und Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes auf dem Sint-Michielskaai in Antwerpen. Foto: Virginie Lefour/BELGA

Im belgischen Antwerpen sorgt ein Vorfall für Alarm. Am Tag nach den Anschlägen in London wird Terroralarm ausgelöst. Wollte ein Franzose im Haupteinkaufsviertel mit seinem Wagen Menschen totfahren?

Abtrünniger russischer Duma-Abgeordneter in Kiew ermordet

Do., 23. März 2017, 16:30 Uhr

Mord in Kiew: Polizisten transportieren die Leiche des ehemaligen russischen Parlamentsabgeordneten Denis Woronenkow ab. Foto: Sergei Chuzavkov

Wenige Monate nach seiner Flucht in die Ukraine ist der ehemalige russische Parlamentsabgeordnete Denis Woronenkow in Kiew erschossen worden. Der mutmaßliche Täter sei bei der Schießerei im Zentrum der Stadt verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Nunes: Trump-Team eventuell als eine Art «Beifang» abgehört

Do., 23. März 2017, 16:00 Uhr

Amtshilfe für Trump: Der Vorsitzende des Geheimdienst-Ausschusses im US-Abgeordnetenhaus, Devin Nunes. Foto: Pablo Martinez Monsivais

Neue Wendung im Fall Trump: Seine Vorwürfe, Präsident Barack Obama habe ihn abhören lassen, sind zwar weiterhin haltlos. Ein Parteifreund hat ihm aber so etwas wie einen Ausweg aus seiner Sackgasse aufgezeigt - möglicherweise.

Syriens Opposition will direkte Gespräche

Do., 23. März 2017, 11:10 Uhr

Salim Muslit, Sprecher des Hohen Verhandlungskomitees (HNC) der Opposition. Foto: Sedat Suna/Archiv

Syriens Opposition dringt bei den neuen Genfer Friedensverhandlungen auf direkte Gespräche mit der Regierung. «Wir sind gekommen, um wirkliche Gespräche zu führen, und nicht, um Zeit zu verschwenden», sagte Oppositionssprecher Salim Muslit heute vor dem Beginn der neuen Verhandlungsrunde.