B51 Stadtgebiet Bous, Saarbrücke Ampelkreuzung L168 in beiden Richtungen Vollsperrung in Richtung L168 Überherrn, Wartungsarbeiten bis 22.10.2017 20:00 Uhr, eine örtliche Umleitung ist eingerichtet (19:14)

B51

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Abstiegskrimi in Ingolstadt - Augsburg will Trendwende

Marvin Plattenhardt steht wieder im Kader von Hertha BSC. Foto: Soeren Stache

Marvin Plattenhardt steht wieder im Kader von Hertha BSC. Foto: Soeren Stache

Die heimstarke Berliner Hertha kann am Sonntag (15.30 Uhr) auf der Jagd nach einem Europacup-Platz die Abstiegssorgen des FC Augsburg in der Fußball-Bundesliga noch vergrößern.

Nach fünf Spielen ohne Sieg stehen die Gäste auf dem Relegationsrang und könnten bei einer weiteren Niederlage noch mehr unter Druck geraten. Von hinten bedrängt der Vorletzte FC Ingolstadt nach zuletzt zwei Siegen in Serie die Augsburger und will mit einem weiteren Punkte-Dreier im Heimspiel gegen Schlusslicht Darmstadt 98 (17.30 Uhr) noch dichter heranrücken. Die Darmstädter haben bisher alle ihre Auswärtspartien in dieser Saison verloren.

Zum Abschluss der mit zwei Siegen bislang super verlaufenen Englischen Woche muss der Tabellenvorletzte Ingolstadt beweisen, dass er auch mit der für ihn ungewohnten Favoritenrolle zurechtkommt. Im Heimspiel gegen den abgehängten Tabellenletzten Darmstadt 98 sind die nächsten drei Punkte Pflicht für den FCI.

Trotzdem warnte Trainer Maik Walpurgis vor falschen Schlüssen. «Die Schwierigkeit gegen Darmstadt liegt eher darin, dass Leute im Vorfeld glauben, dass die Punkte schon im Sack sind. Davor kann ich nur warnen. Wir dürfen nicht ein Prozent nachlassen», sagte Walpurgis.

Die jüngsten Serien verheißen nichts Gutes für das Spiel in Berlin. Hertha BSC hat dreimal verloren und muss um einen Europa-League-Platz wieder bangen. Der FC Augsburg wartet in der Fußball-Bundesliga schon seit fünf Runden auf einen Sieg. «Die Punkte sind nicht da. Du brauchst die Punkte», erklärte deshalb Berlins Trainer Pal Dardai.

Der Trainer erwartet wie zuletzt immer gegen die Augsburger ein zähes Spiel im Olympiastadion. 0:0, 0:0, 1:0, 1:0, 0:1, 0:0 und nochmals 0:0 lauten die jüngsten Ergebnisse der Aufeinandertreffen aus Berliner Sicht. «Es wird schwierig, wir werden alles geben», sagte Dardai und rechnet mit einem «disziplinierten und körperbetonten» Auftritt der Gäste.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein