A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Parkplatz Sötern Parkplatz geschlossen, gesperrt für LKW bis 24.08.2017 07:00 Uhr ab 22.08.2017, 17:00 Uhr (22.08.2017, 14:28)

A62

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Der 27. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

RB Leipzig will gegen den vermeintlichen Außenseiter FSV Mainz 05 am 27. Spieltag punkten. Foto: Jan Woitas

RB Leipzig will gegen den vermeintlichen Außenseiter FSV Mainz 05 am 27. Spieltag punkten. Foto: Jan Woitas

Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC (20.00 Uhr)

SITUATION: Beide Teams benötigen Punkte im Kampf um die internationalen Plätze. Dabei müssen die Borussen bei vier Zähelrn Vorsprung auf den Relegationsplatz auch nach unten blicken.

PERSONAL: Auf beiden Seiten gibt es viele Ausfälle: Gladbach weiterhin ohne Kramer, Johnson, Marvin Schulz und den gesperrten Strobl. Bei Hertha fehlen Weiser, Lustenberger, Duda, Schieber, Kurt sowie die gesperrten Ibisevic und Mittelstädt.

STATISTIK: Die Gladbacher sind seit fünf Pflichtspielen ohne Sieg, haben aber seit achteinhalb Jahren kein Heimspiel gegen die Berliner verloren. Hertha ist in dieser Saison das drittschwächste Auswärtsteam und gewann zuletzt am 3. Dezember 2016 in der Fremde.

BESONDERES: Nach mehr als viermonatiger Verletzungspause könnte Traoré nach seinem Sehnenabriss in der Leist wieder zum Einsatz kommen. In der U23 feierte der Flügelspieler am Wochenende sein Comeback in der Regionalliga.

VfL Wolfsburg - SC Freiburg (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Die halbe Liga kann noch absteigen, zumindest über die Relegation. Obwohl der VfL unter Neu-Coach Jonker zuletzt einen Aufwärtstrend verzeichnete, ist der Vorsprung auf Platz 16 gering. Bei einem Sieg gegen den Sportclub müssten selbst die Freiburger wieder ernsthaft zittern.

PERSONAL: Wolfsburg hat ein Problem in der Abwehr. Bruma und Rodriguez sind verletzt, Luiz Gustavo gelb-gesperrt. Notgedrungen kommt damit der bereits ausgemusterte Wollscheid zum Comeback. Mittelfeldspieler Höfler wird den Freiburgern wohl auch in Wolfsburg verletzt fehlen.

STATISTIK: Die Bilanz ist ausgeglichen, daheim ist Wolfsburg etwas erfolgreicher: Fünf Siegen stehen drei Niederlagen bei vier Unentschieden gegenüber.

BESONDERES: Unter Wolfsburgs Neu-Coach Jonker trifft nur einer: Nationalstürmer Gomez. Sechs Tore schoss der VfL seit der Amtsübernahme Jonkers, alle durch Gomez.

1. FSV Mainz 05 - RB Leipzig (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Mainz droht seit dem Aufstieg 2009 erstmals der Sturz auf einen der letzten drei Plätze. Zuletzt gab es einen Punkt aus vier Spielen. Leipzig will in Mainz Platz zwei absichern.

PERSONAL: Der Mainzer Latza ist gesperrt. Zudem wird erwartet, dass Trainer Schmidt nach zuletzt drei Pleiten auf mehreren Positionen rotiert. Bei Leipzig sind Nationalspieler Werner und Stammkeeper Gulácsi wieder fit.

STATISTIK: Das ist das erste Aufeinandertreffen beider Teams in Mainz. Das Hinspiel hatte RB daheim mit 3:1 gewonnen.

BESONDERES: Nach der Talfahrt steht im sonst beschaulichen Mainz der Trainer nun unter besonderer Beobachtung.

Darmstadt 98 - Bayer 04 Leverkusen (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Darmstadt will sich ordentlich aus der Liga verabschieden und seine Fans mit einem Sieg erfreuen. Leverkusen ist seit fünf Spielen sieglos und nur drei Punkte vom Relegationsplatz entfernt.

PERSONAL: Bei Darmstadt könnte Stammtorwart Esser sein Comeback geben. Gondorf kehrt nach Sperre zurück. Dagegen fehlt Sirigu (Gelb-Rot). Kampl ist nach Infekt zurück im Bayer-Team, für Tah und wohl auch für Chicharito kommt ein Einsatz zu früh.

STATISTIK: Die Statistik spricht für Leverkusen: Bayer hat bisher alle Spiele in Darmstadt gewonnen.

BESONDERES: Neuzugang Bailey sorgt weniger auf dem Platz als daneben für Schlagzeilen. Der Jamaikaner wäre fast verprügelt worden, als er weil er zuvor einen Boxer verhöhnt hatte.

FC Augsburg - FC Ingolstadt (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Der Vorletzte Ingolstadt liegt sieben Zähler hinter Rang 16 und damit hinter dem FCA. Gewinnen die Gäste, bleiben die Chancen auf die Rettung intakt. Eine Derby-Niederlage dürfte den Abstieg bedeuten.

PERSONAL: Augsburg hofft auf die zuletzt verletzten Finnbogason und Baier sowie die angeschlagenen Stafylidis und Hinteregger. Koo kehrt nach Gelb-Sperre zurück. Beim FCI sind bis auf Hartmann alle fit.

STATISTIK: Im Vorjahr gewann Ingolstadt beide Duelle. In der Hinrunde siegte der FCA 2:0 und besiegelte das Aus von FCI-Coach Kauczinski.

BESONDERES: In insgesamt acht Partien trennten sich die beiden Teams in den Ligen 1 und 2 sowie im DFB-Pokal nur einmal unentschieden.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein