A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Der 5. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Gibt bei der Partie zuhause sein Debüt als Wölfe-Coach: Martin Schmidt. Foto: Peter Steffen

Gibt bei der Partie zuhause sein Debüt als Wölfe-Coach: Martin Schmidt. Foto: Peter Steffen

Hier die Partien im Überblick:

Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart (Dienstag, 18.30)

SITUATION: Der Neunte aus Stuttgart steht mit sechs Punkten einen Zähler besser da als Tabellennachbar Mönchengladbach. Die Hecking-Elf will es besser machen als im vergangenen Heimspiel gegen Frankfurt (0:1).

PERSONAL: Der VfB muss außer dem schwer am Kopf verletzten Kapitän Gentner erneut auf Badstuber verzichten. Akolo ist fraglich. Die Borussia bangt um den Einsatz von Stammtorhüter Sommer und von Mittelfeldspieler Hofmann.

STATISTIK: Nur gegen den VfB kassierte Gladbach bereits 14 Heimniederlagen. Selbst gegen den FC Bayern ging die Borussia nur zwölf Mal leer aus. Aber: Die Borussia ist seit sechs Bundesliga-Duellen mit den Stuttgartern ungeschlagen.

BESONDERES: Routinier gegen Greenhorn. Kein aktueller Trainer stand in mehr Spielen in der Verantwortung als Gladbach-Coach Hecking. Sein Gegenüber Wolf hingegen hat bisher nur in vier Bundesliga-Spielen Erfahrung gesammelt.

FC Schalke 04 - Bayern München (Dienstag, 20.30 Uhr)

SITUATION: Nach dem guten Saisonstart mit drei Siegen in vier Spielen geht der FC Schalke 04 mit breiter Brust in die Partie gegen den punktgleichen Rekordmeister. Der patzte beim letzten Auswärtsspiel in Hoffenheim (0:2).

PERSONAL: Bei Bayern fehlen neben den Langzeitverletzten Alaba und Bernat auch der an Grippe erkrankte Robben und Torhüter Neuer, der sich wieder am Fuß verletzte. Schalke muss nur Schöpf ersetzen.

STATISTIK: Für Schalke gab es gegen die Bayern seit 13 Bundesliga-Spielen keinen Sieg. Beim letzten Erfolg im Dezember 2010 war noch Magath Trainer der Königblauen. Aber: Saisonübergreifend ist S04 seit neun Heimspielen ungeschlagen.

BESONDERES: Nationalspieler Goretzka steht im Fokus. Dem Vernehmen nach bemüht sich der FC Bayern um den Schalker Taktgeber. Er könnte im kommenden Sommer ablösefrei zum Rekordmeister wechseln. «Das wird für Leon null Belastung sein», sagte Schalke-Manager Heidel.

VfL Wolfsburg - Werder Bremen (Dienstag, 20.30 Uhr)

SITUATION: Wolfsburg hat sich nach schlechtem Start von Trainer Jonker getrennt, der Ex-Mainzer Schmidt übernimmt. Werders Saisonbeginn war sogar noch erfolgloser als der des VfL.

PERSONAL: Kruse, Bremens bester Offensivspieler, fällt lange aus. Auch Kapitän Junuzovic fehlt noch. Wolfsburg muss den verletzten Stürmer Gomez ersetzen, zudem gibt es Verletzungssorgen in der Defensive.

STATISTIK: Die Bilanz der Nordclubs ist völlig ausgeglichen, Werder gewann allerdings die jüngsten drei Duelle. Bremen ist jedoch saisonübergreifend seit sieben Spielen ohne Sieg.

BESONDERES: Vor einem Jahr startete Werder auch schwach in die Saison. Den ersten Sieg gab es gegen Wolfsburg - am 5. Spieltag.

FC Augsburg - RB Leipzig (Dienstag, 20.30 Uhr)

SITUATION: Augsburg hofft nach seiner bisherigen Erfolgsserie auf einen Überraschungssieg gegen die punktgleichen Leipziger. Deren Trainer Hasenhüttl rechnet mit einem kampfbetonten Spiel.

PERSONAL: FCA-Coach Baum hat keine Ausfälle zu beklagen. Bei den Leipzigern fehlen Keita (Rot-Sperre) sowie die geschonten Abwehrspieler Klostermann und Upamecano.

STATISTIK: Die so stark wie noch in die Bundesliga gestarteten Augsburger gewannen im Vorsaison keines der beiden Duelle mit RB: Nach einem 1:2 in Sachsen gelang daheim aber zumindest ein 2:2.

BESONDERES: Hasenhüttl und Baum haben ihre Trainer-Karriere jeweils bei der SpVgg Unterhaching gestartet. Rani Khedira trifft erstmals auf seine Ex-Kollegen: Im Sommer wechselte er aus Leipzig zum FCA.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein