A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken AS Ensdorf Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem Standstreifen (10:12)

A620

Priorität: Dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ex-Nationalspieler Thom als Stürmercoach bei Hertha

Trainer Andreas Thom soll sich bei Hertha BSC speziell um die Offensive kümmern. Foto: Soeren Stache

Trainer Andreas Thom soll sich bei Hertha BSC speziell um die Offensive kümmern. Foto: Soeren Stache

Der ehemalige Nationalspieler Andreas Thom ist als neuer Assistent von Chefcoach Pal Dardai derzeit bereits im Trainingslager des Berliner Fußball-Bundesligisten in Bad Saarow dabei. «Es ist zum Kennenlernen hier», erklärte Dardai. Aktiv eingreifen soll der 51 Jahre alte Thom, der bisher bei Hertha als Nachwuchstrainer gewirkt hat, erst in der späteren Vorbereitung.

Als prominenter Vorreiter in Sachen Stürmertrainer gilt Löw. Der Bundestrainer hatte bereits im Vorjahr den ehemaligen Topangreifer und WM-Torschützenkönig Miroslav Klose in sein Trainerteam integriert. Thom hatte als Profi für den BFC Dynamo, Bayer Leverkusen, Celtic Glasgow und Hertha BSC in 438 Pflichtspielen 144 Tore erzielt. In 61 Länderspielen, 51 für die DDR und zehn für den DFB, traf er 22 Mal. Im Dezember 2003 war Thom als Interimstrainer für drei Spiele für Herthas Profiteam zuständig.

Jetzt soll Thom nicht nur die Stürmer, sondern speziell alle Offensivaktionen der Berliner Bundesliga-Mannschaft und der U-Teams beobachten. «Gerade im Offensivspiel kann er Hinweise geben», bemerkte Dardai. Wenn ihm bei einer Flanke von Verteidiger Peter Pekarik etwas auffällt, «soll und darf er das auch sagen». Der Cheftrainer möchte das Training beim Europa-League-Starter noch stärker individualisieren. Spieler wie Neuzugang Mathew Leckie - der Australier kam vom FC Ingolstadt - werden «von Andreas Thom profitieren können», sagte Dardai.

Kader Hertha BSC

Visitenkarte Andreas Thom

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein