L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Huntelaar plant Abschied: «Mein letztes Jahr auf Schalke»

Klaas-Jan Huntelaar kommt in der aktuellen Saison kaum noch zu Einsätzen. Foto: Ina Fassbender

Klaas-Jan Huntelaar kommt in der aktuellen Saison kaum noch zu Einsätzen. Foto: Ina Fassbender

Im Sommer 2010 wechselte der Niederländer vom AC Mailand zum Fußball-Bundesligisten und markierte für den Revierclub in 230 Pflichtspielen 124 Tore. Nur Schalkes Vereins-Legende Klaus Fischer traf häufiger (342 Spiele/224 Tore).

In der aktuellen Saison kommt Huntelaar jedoch kaum noch zu Einsätzen. Zunächst fehlte er wegen eines Außenbandanrisses im Knie monatelang, in der Rückrunde bevorzugt Trainer Markus Weinzierl bislang Winter-Neuzugang Guido Burgstaller. «Wie es mit Schalke ist, ist es nicht zufriedenstellend», sagte Huntelaar und fügte hinzu: «Aber ich kämpfe lieber, anstatt mich in die Mannschaft zu schleimen.»

Wie seine Zukunft aussieht, ließ Huntelaar offen. «Was ich machen werde, werde ich nach Gefühl entscheiden», sagte der Niederländer. «Ich finde es schön, Fußball zu spielen, aber ich habe vier Kinder, und es gibt so viele schöne Dinge.» Allerdings traue er sich nach wie vor zu, auf hohem Niveau zu spielen. Einen Wechsel nach China schloss Huntelaar deshalb aus. Eine Rückkehr zu Ajax Amsterdam - im Viertelfinale der Europa League Schalkes Gegner - sei dagegen denkbar.

Interview De Telegraaf

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein