A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mönchengladbach und Köln fiebern Derby entgegen

Erwartet im Derby gegen Köln eine Geduldsspiel: Gladbach-Trainer Dieter Hecking. Foto: Guidi Kirchner

Erwartet im Derby gegen Köln eine Geduldsspiel: Gladbach-Trainer Dieter Hecking. Foto: Guidi Kirchner

«Das Auftaktspiel ist immer etwas Besonderes. Dass es direkt das Derby ist, macht die Sache noch prickelnder», sagte Gladbachs Trainer Dieter Hecking vor dem Match am Sonntag (18.00 Uhr) im mit 54 018 ausverkauften Borussia-Park. «Es ist genau das richtige Spiel nach so einer langen Zeit. Wir haben logischerweise große Vorfreude auf diese Partie», erklärte der Kölner Coach Peter Stöger.

Auf die beiden Traditionsclubs wartet das 87. Duell auf Bundesliga-Ebene, 47 Partien konnte Mönchengladbach gewinnen. Im vergangenen November siegte allerdings Köln im Borussia-Park. Der Kölner Marcel Risse, der dabei in der Nachspielzeit den Siegtreffer zum 2:1 des FC erzielt und zwei Wochen später einen Kreuzbandriss erlitten hatte, steht nun vor seinem Pflichtspiel-Comeback. Bei den Gladbachern ist Raúl Bobadilla nach seiner Rückkehr vom FC Augsburg einsatzbereit. Im November 2010 war dem Angreifer beim 4:0-Sieg der Borussia gegen Köln ein Doppelpack gelungen.

Hecking erwartet zwei Mannschaften auf Augenhöhe. «Es kann ein Geduldsspiel werden. Die Kölner spielen sehr diszipliniert, sind laufstark und schalten über ihre schnellen Leute exzellent um», meinte Hecking.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Borussia Mönchengladbach: Sommer - Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt - Kramer, Zakaria - Traoré, Hazard - Stindl, Raffael

1. FC Köln: Timo Horn - Klünter, Sörensen, Heintz, Jannes Horn - Lehmann, Hector - Risse, Jojic, Bittencourt - Cordoba

Schiedsrichter: Aytekin (Oberasbach)

Infos zum Spiel auf bundesliga.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein