B41 Saarbrücken Richtung Idar-Oberstein Zwischen Kreuzung Niederlinxweiler und Kreuzung Oberlinxweiler Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, Gefahr durch defektes Fahrzeug (10:35)

B41

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Schalke sucht gegen Hoffenheim Anschluss nach oben

Schalke-Trainer Markus Weinzierl erwartet ein intensives Spiel gegen Hoffenheim. Foto: Ina Fassbender

Schalke-Trainer Markus Weinzierl erwartet ein intensives Spiel gegen Hoffenheim. Foto: Ina Fassbender

«Ich erwarte ein sehr interessantes und intensives Spiel, das wir unbedingt gewinnen wollen», sagte Trainer Markus Weinzierl vor der Heimpartie an diesem Sonntag (17.30 Uhr) gegen 1899 Hoffenheim. Den Schalkern, die nunmehr sechs Pflichtspiele hintereinander ungeschlagen sind, reichte am vergangenen Mittwoch ein 1:1 gegen PAOK Saloniki, um das Achtelfinale in der Europa League zu erreichen.

Bereits am nächsten Mittwoch (20.45 Uhr) tritt Schalke im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen Bayern München an. Zuvor richtet Weinzierl aber den Fokus auf Hoffenheim und er erwartet gegen die Kraichgauer eine anspruchsvolle Aufgabe. «Vorneweg agiert Sandro Wagner als Torjäger. Die Hoffenheimer haben aber auch andere treffsichere Spieler. Zudem ist unser Gegner defensiv sehr gut organisiert», meinte der Schalke-Coach.

Hoffenheim will nach zuletzt zwei Auswärtsniederlagen hintereinander den Negativtrend stoppen. «Die Ergebnisse haben nicht gestimmt», sagte 1899-Trainer Julian Nagelsmann mit Blick auf die beiden Pleiten in Leipzig und Wolfsburg (jeweils 1:2). Er hat im Blick, dass Schalke die Dreifach-Belastung aus Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League verkraften muss. «Sie werden topfit ins Spiel gehen, aber wir werden sehen wie sie über die kompletten 90 Minuten kommen. Die sechste oder siebte englische Woche nacheinander zehrt schon an den Kräften», sagte Nagelsmann.

Fakten zum Spiel bei bundesliga.de

Vorschau zum Spiel auf Schalke-Homepage

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein