A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sprüche zum 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Der Mainzer Trainer Martin Schmidt umarmt den dreifachen Torschützen Danny Latza. Foto: Thomas Frey

Der Mainzer Trainer Martin Schmidt umarmt den dreifachen Torschützen Danny Latza. Foto: Thomas Frey

«Wir werden uns mit Kinderpunsch der Weihnachtsfeier widmen, und um 23.00 Uhr geht es dann nach Hause.» (Mainz-Trainer Martin Schmidt über die Pläne nach dem Sieg gegen den Hamburger SV)

«Wir haben tolle rote Trikots heute angehabt, Trikots in der Farbe des Weihnachtsmanns. Und die drei Punkte haben wir heute hier in Wolfsburg feierlich übergeben.» (Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic nach dem 0:1 beim VfL Wolfsburg zur Leistung des eigenen Teams)

«Wenn einer spinnt von Europa oder wie auch immer, dann kriegt er einen Hammer auf den Kopf.» (Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic über verbotene Ambitionen des Teams)

«Valérien, ich würde dich rausschmeißen.» (Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac nach dem 0:1 beim VfL Wolfsburg scherzhaft auf eine an seinen Kollegen Valérien Ismaël gerichtete Frage, ob dieser an seinen Verbleib in Wolfsburg über die Winterpause hinaus glaube)

«Ich würde wahrscheinlich alles dafür geben. Aber das würde nichts nützen. Deswegen beschäftige ich mich ungern mit solchen Themen.» (Schalkes Sportvorstand Christian Heidel im ZDF-Sportstudio auf die Frage, was er dafür geben würde, mit dem Revierclub mal deutscher Meister zu werden)

«Im Endeffekt bin ich der Dumme, weil ich die fünfte Gelbe sehe für eine Lappalie.» (Kölns Marco Höger über den Fehler von Schiedsrichter Wolfgang Stark)

«Wir werden am Dienstag alles geben, um zu gewinnen. Ob wir das Spiel gewinnen durch Super-Fußball oder Kacke-Fußball, ist scheißegal.» (Gladbachs Ersatz-Kapitän Oscar Wendt)

«Es war jetzt nicht alles Gold, was glänzt. Nach drei Tagen braucht man jetzt auch keine Wunderdinge zu erwarten oder dass wir die Sterne vom Himmel spielen.» (Augsburgs Mittelfeldakteur Daniel Baier nach dem Trainerwechsel)

«Mit der Nase habe ich ihn nicht getroffen, sonst würde ich das spüren.» (Augsburgs Torschütze Martin Hinteregger, der nach einem Nasenbeinbruch mit Maske spielt)

«Für uns spricht einiges, weil: Wir müssen nicht, wir wollen, wir können.» (RB-Profi Stefan Ilsanker zum bevorstehenden Topspiel der Leipziger beim FC Bayern München)

«Heute war nix drin, nicht mal etwas.» (Hertha-Trainer Pal Dardai nach dem 0:2 bei RB Leipzig)

«Das Foul sehe ich jetzt und stehe dazu.» (Hoffenheims Stürmer Sandro Wagner, als er im Fernsehen sieht, dass er seinen Dortmunder Gegenspieler vor seinem Tor zum 2:1 wegschiebt)

«Es hätte mich gefreut, wenn er früher auch so aggressiv gespielt hätte. Es war ein ständiger Kampf gegen das Phlegma.» (Dortmunds Trainer Thomas Tuchel mit einem Grinsen über seinen Hoffenheimer Kollegen Julian Nagelsmann, der einst in Augsburg sein Spieler war)

«Das ist unglaublich, unfassbar. Ich rege mich über die unfassbaren Fehlentscheidungen in der ersten Halbzeit auf.» (Dortmunds Vereinsboss Hans-Joachim Watzke nach dem 2:2 in Hoffenheim über die Leistung von Schiedsrichter Benjamin Brand)

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein