A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen Zwischen AS Neunkirchen-Wellesweiler und AS Neunkirchen-Kohlhof Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (11:03)

A8

Priorität: Sehr dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Sprüche zum 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Eintracht-Trainer Niko Kovac: «Die Azteken haben etwas Besonderes in ihren Genen.» Foto: Hasan Bratic

Eintracht-Trainer Niko Kovac: «Die Azteken haben etwas Besonderes in ihren Genen.» Foto: Hasan Bratic

«Wir sind zu 99,9 Prozent abgestiegen, da spielt es sich ein wenig befreiter.»

(Darmstadts Kapitän Aytac Sulu am Sky-Mikrofon nach dem 2:1-Sieg beim Hamburger SV)

«Die Mannschaft beweist Woche für Woche überragenden Charakter.»

(Darmstadts Trainer Torsten Frings nach dem 2:1-Sieg beim Hamburger SV)

«Es geht bis zum letzten Spieltag, da bin ich ganz sicher. Das wird für alle Mannschaften noch ganz heiß.»

(Hamburgs Trainer Markus Gisdol am Sky-Mikrofon zur Situation im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga)

«Wir hatten das ein oder andere mal Glück - und Rune, der uns schon öfter den Arsch gerettet hat.»

(Herthas Vedad Ibisevic nach dem 1:0 über Wolfsburg über den starken Rune Jarstein)

«Uns nervt langsam diese Auswärtsschwäche. Wir wollen alles dafür tun, das zu ändern und irgendwie punkten.»

(Herthas Ibisevic angesichts acht Auswärts-Niederlagen in Serie)

«Es gibt ein altes Gesetz im Fußball: Wenn du die Chancen selber nicht nutzt, dann macht der Gegner das für dich.»

(Wolfsburgs Trainer Andries Jonker nach dem 0:1 bei Hertha BSC)

«Ich glaube, Berlin weiß heute nicht ganz, warum sie gewonnen haben.»

(Wolfsburgs Manager Olaf Rebbe nach dem 0:1 bei Hertha BSC)

«Das 2:3 fällt dann ärgerlich: Ein relativer kleiner Spieler macht noch das Tor.»

Gladbach-Torhüter Yann Sommer über den 3:2-Siegtreffer des nur 1,70 Meter großen Dortmunders Raphael Guerreiro

«Die Azteken haben etwas Besonderes in ihren Genen.»

(Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac über seinen mexikanischen Mittelfeldspieler Marco Fabian, der zwei Tore beim 3:1 gegen den FC Augsburg erzielte)

«Sie dürfen die Messlatte jetzt so hoch legen, wie sie wollen.»

(Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic nach dem 3:1 gegen Augsburg, mit dem der Abstiegskampf abgehakt wurde und der Einzug in den Europacup noch möglich ist)

«Wenn ich um fünf Uhr einschlafe und um sieben Uhr dreißig aufstehe, wird's schon ein Lächeln geben.»

(Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann zum erstmaligen Erreichen des Europacups)

«Wir haben heute Geschichte geschrieben. Aber wir können eine noch größere Geschichte schreiben.»

(Hoffenheims Torschütze Kerem Demirbay nach dem 1:1 in Köln zu den Champions-League-Möglichkeiten der Kraichgauer)

«Jürgen Klopp hat einmal gesagt, es gibt keine einfachen Spiele, wenn man sie sich vorher einfach vorstellt. Ich finde den Satz immer noch ganz passend. Wenn man vorher denkt es wird ein Spaziergang, dann wird es meistens keiner.»

(Bayern-Verteidiger Mats Hummels über leichte Spiele im Fußball)

«Wir haben jetzt nicht drei Tage lang auf Kassai geschimpft, wir haben uns da auch schon selber hinterfragt.»

(Bayern-Verteidiger Mats Hummels über das Aus in der Champions League, nach dem die Münchner die Leistung von Schiedsrichter Viktor Kassai kritisiert hatten)

«Wir haben den Schalter nicht gefunden.»

(Bayern-Torhüter Sven Ulreich nach dem 2:2)

«Bevor man nach München fährt, beschleicht einen schon auch mal das Gefühl, man könnte mit einem Rucksack nach Hause gehen.»

(Mainz-Trainer Martin Schmidt nach dem Punktgewinn beim FC Bayern)

«Wenn es für einen dieser Plätze reicht, dann... ja geil!»

(Bremens Trainer Alexander Nouri auf die Frage zu einer möglichen Europacup-Qualifikation)

«Spieler und Fans können davon sprechen und nachts davon träumen. Wichtig ist, dass wir tagsüber hellwach sind.»

(Bremens Geschäftsführer Frank Baumann zum gleichen Thema)

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein