A62 Landstuhl Richtung Nonnweiler Zwischen AS Nohfelden-Türkismühle und AS Nonnweiler-Otzenhausen Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (19:35)

A62

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Von Bremen nach Darmstadt: Der Ex-Nationalspieler Frings

Torsten Frings übernimmt Darmstadt 98. Foto: Focke Strangmann

Torsten Frings übernimmt Darmstadt 98. Foto: Focke Strangmann

Zuletzt hatte der 40-Jährige bei Werder Bremen als Assistent von Viktor Skripnik bei der zweiten Mannschaft und später auch beim Bundesliga-Team gearbeitet. Im September hatte Frings gemeinsam mit Skripnik und dem zweiten Co-Trainer Florian Kohlfeldt seinen Posten räumen müssen.

Als Profi bestritt der frühere Mittelfeldspieler fast 80 Partien für die deutsche Nationalmannschaft und erzielte zehn Tore für die DFB-Auswahl. 2002 wurde Frings mit der Nationalmannschaft Vize-Weltmeister, 2008 Vize-Europameister und 2006 WM-Dritter.

Der im nordrhein-westfälischen Würselen geborene Frings startete seine Profi-Karriere bei Alemannia Aachen. In der Bundesliga lief er insgesamt 402 Mal für Werder Bremen, Borussia Dortmund und den FC Bayern München auf. Er wurde unter anderem Deutscher Meister mit dem FC Bayern und dreimal DFB-Pokalsieger mit Bremen und Bayern.

Bei seinem Abstecher nach Kanada zum FC Toronto feierte Frings 2012 noch die kanadische Meisterschaft. Anschließend kehrte er zu seinem langjährigen Club Werder Bremen zurück und startete dort zunächst als Assistent seine Trainerkarriere. Seine Fußballlehrer-Lizenz erwarb der ehemalige Mittelfeldspieler bereits im März 2015.

"Lilien"-Kader

"Lilien"-Spielplan

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein