A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Juve weiter auf Titelkurs - AS Rom festigt Platz zwei

Gonzalo Higuain (l) feiert einen seiner Treffer mit Juve-Kollege Paulo Dybala. Foto: Alessandro Di Marco

Gonzalo Higuain (l) feiert einen seiner Treffer mit Juve-Kollege Paulo Dybala. Foto: Alessandro Di Marco

Juventus Turin bleibt mit Fußball-Weltmeister Sami Khedira klar auf erneutem Meisterkurs, AS Rom ist mit Nationalspieler Antonio Rüdiger auf gutem Weg in Richtung Champions League.

Die beiden führenden Clubs der Serie A haben sich am Wochenende keine Ausrutscher geleistet. Einen Tag nach dem 2:0-Heimsieg von Juve gegen Chievo Verona durch einen Doppelpack von Argentiniens Nationalspieler Gonzalo Higuain legte die Roma ein 3:0 beim FC Bologna nach.

«Das war ein wichtiger Sieg gegen Chievo, der Druck auf Rom gemacht hat», meinte Juventus-Profi Stephan Lichtsteiner. Aber die Römer hielten dem Druck stand. Federico Fazio (25.), Mohamed Salah (41.) und der ehemalige Bundesliga-Profi Edin Dzeko (75.) sorgten am Sonntag für den 23. Saisonsieg der Römer.

Sie liegen nach 31 Spielen weiterhin sechs Punkte hinter den Turinern, die unmittelbar nach dem Sieg gegen Verona den Blick auf den Champions-League-Kracher gegen den FC Barcelona richteten. Am Dienstag empfangen Khedira und Co. die Katalanen zum Viertelfinal-Hinspiel.

Den dritten Rang festigte der SSC Neapel, der einen 3:0 (1:0)-Sieg beim Konkurrenten Lazio Rom feierte. José Callejon (26. Minute) und Lorenzo Insigne mit einem Doppelpack (51./90.+2) trafen für Napoli, das mit nun 67 Zählern weiterhin vier Punkte hinter AS Rom liegt. Den Vorsprung auf den Vierten Lazio baute Napoli auf sieben Zähler aus.

Einen bitteren Rückschlag im Kampf um die Teilnahme an der Europa League mit Stadtrivale AC Mailand musste Inter Mailand hinnehmen. Beim stark abstiegsgefährdeten Aufsteiger FC Crotone, der bis zum Anpfiff vier Siege aus 30 Spielen vorweisen konnte, unterlag Inter mit 1:2 (0:2). Milan machte es besser und löste seine Pflichtaufgabe mit einem 4:0 beim Tabellenvorletzten US Palermo. Damit rückte Milan auf den sechsten Platz vor, Inter ist nun Siebter mit zwei Punkten weniger als der Stadtrivale.

Twitter Inter

Spielschema AS Rom

Homepage Juventus

Übersicht Serie A

Schema Lazio - Napoli

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein