A1 Saarbrücken Richtung Trier Zwischen AS Eppelborn und AS Tholey Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (15:53)

A1

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Russlands Akinfejew gegen Portugal im 100. Länderspiel

Igor Akinfejew absolviert gegen Protugal sein 100. Länderspiel für Russland. Foto: denis Tyrin

Igor Akinfejew absolviert gegen Protugal sein 100. Länderspiel für Russland. Foto: denis Tyrin

Der 31-jährige Keeper vom früheren Armeeclub ZSKA Moskau führt die Sbornaja als Kapitän in die Generalprobe für die WM 2018 im eigenen Land. «Er ist ein großer Sportler», bescheinigt ihm Multifunktionär Witali Mutko. Er lasse sich nicht aus der Ruhe bringen. Akinfejew ist der fünfte Spieler Russlands, der die Marke von 100 Länderspielen knackt. Rekordhalter mit 120 ist Sergej Ignaschewitsch (ZSKA).

Akinfejew selbst sieht sein Handwerk ganz im Dienst der Mannschaft. «Torwart sein ist sehr schwer», sagte er. «Das Tor ist der Ort auf dem Spielfeld, an dem man keinen Fehler machen darf, aber mit einem Torwart alleine kann man kein Spiel gewinnen. Er kann springen wie er will und unfassbar talentiert sein, aber Fußball ist ein Mannschaftsspiel.»

In seiner Profikarriere bei ZSKA hat Akinfejew seit 2002 eine stolze Menge an Titeln gesammelt: sechs Mal wurde er russischer Meister, sechs Mal gewann er den russischen Pokal. 2005 gewann er mit seinem Club den UEFA-Pokal. Sein Debüt in der Sbornaja hatte er 2004 mit einem Freundschaftsspiel gegen Norwegen.

Profil beim russischen Fußballverband

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein