A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen AS Neunkirchen/Spiesen die gemeldete Störung besteht nicht mehr (07:27)

A8

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Champions League: Leipzig in Istanbul vor Bewährungsprobe

Der Leipziger Cheftrainer Ralph Hasenhüttl (M.) feilt an der Taktik für das Spiel in Istanbul. Foto: Jan Woitas

Der Leipziger Cheftrainer Ralph Hasenhüttl (M.) feilt an der Taktik für das Spiel in Istanbul. Foto: Jan Woitas

Das wird eine internationale Bewährungsprobe für RB Leipzig. Der Gegner: Besiktas Istanbul, türkischer Meister. Die schwarzen Adler können auf ihre heißblütigen Fans setzen, der Vodafone Park am Bosporus wird am Abend (20.45 Uhr) zu einem Hexenkessel.

Die Partie des Fußball-Erstligisten RB Leipzig am zweiten Spieltag der Champions League wird auch ein Duell der Gegensätze: Alt gegen Jung, hochdekorierte Spieler mit Erfahrung gegen Debütanten.

MÖGLICHES DUELL IM MITTELPUNKT

Pepe vs. Timo Werner. 34 Jahre alter knallhart-kompromissloser Verteidiger gegen den deutschen Nationalstürmer mit dem Turbo und der Treffer-Lizenz, der in der Königsklasse aber noch auf sein erstes Tor wartet. Pepe, Europameister mit Portugal 2016, gewann mit Real Madrid schon dreimal die Champions League. Nun glaubt er, dass Besiktas in der Champions League Geschichte schreiben kann. Die Gruppenphase müsse man auf jeden Fall überstehen. Nach dem 3:1-Sieg beim FC Porto gehen Pepe und seine Teamkollegen als Spitzenreiter der Gruppe G in die Partie. Werner reist mit fünf Toren aus sechs Ligaspielen an.

KOMMUNIKATION UNTER BESONDEREN VORAUSSETZUNGEN

Die Fans von Besiktas Istanbul können laut sein, sehr, sehr laut. Bei 141 Dezibel soll der Rekord liegen. Die Abstimmung zwischen Abwehr und ihm müsse dennoch gut funktionieren, sagte RB Leipzigs Torwart Peter Gulacsi. Der Ungar forderte: «Wir müssen uns zu einhundert Prozent auf unsere Leistung auf dem Platz konzentrieren und nicht auf das, was auf den Rängen passiert.»

MIT DIESEM PERSONAL PLANT RB LEIPZIG

Der in der Bundesliga gesperrte Naby Keita scheint fit. Ob Trainer Ralph Hasenhüttl das Mittelfeld-Genie auch von Beginn an bringt, ließ er offen. Es gilt aber als wahrscheinlich, Keita ist einfach zu wertvoll für die Mannschaft. All zu viel dürfte Hasenhüttl im Vergleich zum 2:1 gegen Eintracht Frankfurt nicht rotieren lassen.

DAMIT RECHNEN DIE TRAINER

«Es wird temporeich. Ein Spiel mit vielen Torraumszenen. Es wird wichtig sein zu doppeln. Die 1:1-Qualitäten sind extrem hoch bei Besiktas Istanbul.» (Ralph Hasenhüttl, Trainer RB Leipzig)

«Sie sind eine disziplinierte und aggressive Mannschaft, die sich auf ihre schnellen und plötzlichen Attacken verlassen kann. Um gegen so ein extrem talentiertes Team erfolgreich zu sein, muss man extrem geduldig und klug spielen. Wenn wir in dieser Gruppe weiterkommen wollen, müssen wir unsere Heimspiele gewinnen.» (Senol Günes, Trainer Besiktas Istanbul)

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein